Grüne: Tiefe Betroffenheit über Katastrophe in Tauerntunnel

Lichtenberger fordert Ächtung aller Gefahrenguttransporte auf Straße und Verlagerung auf Schiene

Wien (OTS) - Tief erschüttert und betroffen reagiert die Verkehrssprecherin der Grünen, Eva Lichtenberger über die heutige Katastrophe im Tauerntunnel. "Unsere Gedanken sind bei den Opfern und das Mitgefühl der Grünen gehört den Angehörigen der Opfer", so Lichtenberger.

Angesichts der Katastrophe sei aber die Frage zu stellen, ob nach dem Unfall im Montblanc-Tunnel in Österreich alle Tunnel ausreichend überprüft wurden und insbesondere der Tauerntunnel, der auf einer Gefahrenliste steht. Als weitere Reaktion fordert Lichtenberger die Ächtung aller Gefahrenguttransporte auf der Straße und deren sofortige Verlagerung auf die Schiene. Notwendig sei aber auch die Einrichtung von Rettungsstollen. "Es ist absurd, daß auf Kosten der Sicherheit gespart wird", so Liechtenberger.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Reinhard Pickl-Herk,
Pressesprecher der Grünen im Parlament,
0664/4151548
(Schluß)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/OTS