Abluftreinigungsanlage der Firma Glanzstoff eröffnet

LH Pröll: International erfolgreiches Unternehmen

St.Pölten (NLK) - "Die Fertigstellung einer Abluftreinigungsanlage bei der Firma Glanzstoff in St.Pölten bedeutet nicht nur die Einlösung eines Versprechens des Firmeninhabers Cornelius Grupp, sondern auch einen großen Imagegewinn für das Unternehmen, das mittlerweile mit sehr großem Erfolg international tätig ist", stellte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute mittag bei der Eröffnung der ersten Stufe der Abluftreinigungsanlage der Glanzstoffwerke in St.Pölten fest. Das Unternehmen gehöre heute, so Pröll, zu den tüchtigsten Unternehmen des Landes. Niederösterreich könne auf dem Weg zu einer führenden europäischen Region auf derartige Unternehmen nicht verzichten, meinte Pröll. Eingehalten habe Grupp auch sein Versprechen, die Arbeitsplätze zu erhalten.

Die Planung für die Anlage stammt von einem deutschen Unternehmen, die Durchführung erfolgte durch eine österreichische Firma. Mit Hilfe eines Edelmetallkatalysators wird die Abluft gereinigt, die dabei zurückbleibende Schwefelsäure wird wiederverwendet. Dabei wird eine Reduktion von rund 70 Prozent aller Emissionen an geruchsintensivem Schwefelwasserstoff erzielt. Erstmals seit 95 Jahren ist St.Pölten vom typischen Glanzstoffgeruch befreit.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK