Votruba eröffnet Kindergarten-Provisorium in Spillern

Eine zusätzliche Gruppe in der Volksschule

St.Pölten (NLK) - Über eine zusätzliche Kindergartengruppe verfügt nun die Gemeinde Spillern, Bezirk Korneuburg. Landesrätin Traude Votruba eröffnet diese Gruppe im Untergeschoß der Volksschule in Spillern am Sonntag, 30. Mai, um 11 Uhr. Diese Gruppe ist neben dem zweigruppigen Kindergarten nahe dem Kirchenplatz die zweite Einheit zur Betreuung der 3- bis 6jährigen Bewohner von Spillern. Derzeit ist aber nur die Einrichtung des Kindergartens mit einer Beihilfe von 85.000 Schilling unterstützt.

Der provisorische Kindergarten verfügt auch über bemerkenswerte Einrichtungen wie zum Beispiel den ersten "Summstein" in Niederösterreich, ein "Restling" aus dem Waldviertel, in dem man Geräusche wahrnimmt. Wer den Kopf in eine Aushöhlung dieses drei Tonnen schweren Steines steckt und in unterschiedlichen Tonlagen summt, taucht für sich allein in eine geschlossene Welt ein. Man findet "seinen" Ton, und der ganze Körper wird vom Kopf bis zum Fuß in wohltuende harmonische Schwingungen versetzt. Es wird vermutet, daß Summtöne in der Frühgeschichte der Menschheit zu Heilzwecken dienten. So fand man im "Hypogaion", einer unterirdischen Tempelanlage auf Malta, aus grauer Vorzeit stammende, in die Sandsteinwände gemeißelte, rundliche Summlöcher.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK