ARBÖ: Mädchen lieben eine vorsichtige Fahrweise

Wie Beifahrerinnen Disco-Unfälle vermeiden helfen

Wien (ARBÖ) - Risikofreude, Leichtsinn und häufig Alkohol sind Ursachen für sogenannte Disco-Unfälle. "Mit der richtigen Strategie können viele davon verhindert werden", wendet sich der ARBÖ gezielt an die meist jungen Mitfahrerinnen, die von jungen Lenkern durch besonders forsche Fahrweise beeindruckt werden
sollen.

1997 passierten österreichweit 507 Disco-Unfälle mit 824 Verletzten und 51 Getöteten. Ein Grund, gerade den jungen Mädchen, die von Burschen heimgebracht werden, Ratschläge zu geben, wie Sie sicher nach Haus kommen.

ARBÖ-Experte Dipl.Ing. Martin Ognar: "Disco-Unfälle sind häufig folgenschwer, weil die Fahrzeuge voll besetzt und die Passagiere zumeist nicht angegurtet sind. Junge Männer steigern ihr Selbstwertgefühl mit riskanten Fahrmanövern. Junge Frauen finden einen aggressiven Fahrstil nicht in Ordnung." Der ARBÖ hat aus diesem Grund mit seinem Partnerclub ACE Tips für Kopilotinnen zusammengestellt:

  • Vereinbare bereits vor dem Disco-Besuch, mit wem Du heimfährst. Für den "Chauffeur" muß dann auch klar sein, daß er für diesen Abend auf alkoholische Getränke verzichten muß.
  • Äußere bereits vor dem Einsteigen den Wunsch nach einer sicheren Heimfahrt.
  • Steige zu keinem betrunkenen Fahrer ins Auto.
  • Erkläre Deinem Fahrer, daß Du eine ruhige und vorausschauende Heimfahrt am liebsten hast.
  • Seid ihr zu riskant unterwegs, dann sage dem Fahrer ruhig und diplomatisch, daß Du Angst hast und er vorsichtiger fahren soll. Vermeide provozierende Äußerungen.
  • Sei eine selbstbewußte Beifahrerin und rede mit dem Fahrer. Schweigen könnte ihn zu einer forschen Fahrweise verleiten. Eine entspannte Atmosphäre im Auto führt auch zu einer entspannten Fahrweise.
  • Achte darauf, daß alle Fahrzeugpassagiere und Du selbst angegurtet sind und den Fahrer nicht durch laute Gesänge oder Herumblödeln zu sehr vom Verkehrsgeschehen ablenken.
  • Wenn alle Vorsorgemaßnahme nicht helfen, rufe lieber Deine Eltern oder eine Person Deines Vertrauens an, und laß Dich abholen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-244
e-mail: presse@arboe.at

ARBÖ Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR