Rodney Graham in der Kunsthalle

Wien, (OTS) Dem kanadischen Künstler Rodney Graham widmet die Kunsthalle Wien ihre Festwochenausstellung, die vom 28. Mai bis
12. September (täglich von 10 bis 18 Uhr, Donnerstag bis 22 Uhr) läuft. Die Schau - Untertitel Cinema, Music, Video" - gibt einen Überblick über Grahams Werk der letzten Jahre, ergänzt durch neue, erstmals präsentierte Arbeiten.

Ob als Hauptdarsteller eines skurrilen kleinen Films
(Vexation Island), als Musiker auf den Spuren Kurt Cobains oder
auch Friedrichs dem Großen und dessen Flötenkonzert - immer setzt sich Graham auf poetische und spielerische Weise, unter Nutzung verschiedenster künstlerischer und medialer Möglichkeiten, mit seinen Themen auseinander.

Viele seiner Figuren bewegen sich, Sisyphus gleich, in unendlichen Zyklen von sich wiederholenden Tätigkeiten. Sie sind "neurotische Helden" im Sinne Freuds und sie stehen in einem Spannungsverhältnis zur Natur, in deren unbekannter Ordnung sie ihre Position nicht bestimmen können. Es ist das Tragische und zugleich das Komische, das in diesem menschlichen Spiel zwischen Wille und Unbeständigkeit zum Ausdruck kommt.

In seinem gesamten Werk bedient sich Graham nicht nur unterschiedlicher Medien wie Film, Photografie, Text, Musik und Installationen. Er verknüpft philosophische, psychologische, soziale, historische, naturwissenschaftliche oder künstlerische Quellen und Erkenntnisse zu einem neuen Bedeutungsnetz. Dabei
spielt er mit Modellen und Systemen der Aneignung von Wirklichkeit und schlüpft in die Rollen des Entdeckers, Forschers oder Versuchskaninchens. Präzision und Dilletantismus, die Überlegenheit des Könners und die Frische der Begeisterung des Laien halten sich dabei die Waage.

Im Mittelpunkt steht eine kritische Analyse des Zusammenhangs von Kunstwerk, sozialem Kontext und der Herstellung von Bedeutung, die zwischen dem Ideal, durch das Studium der Natur Wahrheit zu erlangen und der Unmöglichkeit der Kunst, Realität zu repräsentieren hin und her pendelt. (Schluß) gab/vo

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK