Buch über Kommunales Finanzmanagement

Innsbruck (OTS), Einen guten Überblick zu den drängenden Fragen der Gemeindefinanzen, aber zu den schon verwirklichten Lösungsansätzen bietet die Publikation "Finanzierungsperspektiven für Gemeinden im Euro-Land", das vom Kommunalwissenschaftlichen Dokumentationszentrum anläßlich des Städtetages in Innsbruck präsentiert wurde. Finanzfachleute aus den Kommunen, aber auch aus dem Wissenschafts- und Bankenbereich berichten aktuell und
kompetent von ihren Erfahrungen im dynamisierten Finanzbereich des Kommunalsektors. Ziel ist es, aufzuzeigen, wie die Gemeinden von
den Vorteilen der Einführung des Euro und den neuen Finanzierungsinstrumenten Nutzen ziehen können. Die Zinsen sind in den letzten 5 Jahren immerhin um rund 3% gesunken, was erhebliche Finanzierungsersparnisse bei Neuinvestitionen bringt. Bei, meist zinsgebundenen Altschulden ist es erwägenswert, sogenannte Zinsen-SWAPS durchzuführen, also den Spielraum im Zinsenmarkt zugunsten der eigenen Gemeinde zu nutzen. Auch andere Modelle, wie Leasing, Public Private Partnerships oder verschiedene Steuersparmodelle werden im Sammelband vorgestellt. Eine prägnante Zusammenfassung gleich zu Beginn der Publikation erleichtert den Einstieg. Der Sammelband, der 13 Beiträge vereint, beschäftigt sich weiters mit "Darlehensfinanzierungen im neuen Währungsumfeld", mit den "Gemeinden als Kreditnehmer unter Maastricht-Gesichtspunkten" der mit "Neuen Produkten auf dem Finanzdienstleistungsmarkt".
Besonders erwähnenswert sind auch die angeführten praktischen Beispiele aus Österreichs Gemeinden und Städten, unterstreichen sie
doch die Wichtigkeit eines interkommunalen Informations- und Erfahrungsaustausches.

o "Finanzierungsperspektiven für Gemeinden im Euro-Land",

Tagungsbericht, Wien 1999, ATS 248,- (inkl. Versandspesen,
exkl. Ust.)
Zu beziehen beim Kommunalwissenschaftlichen
Dokumentationszentrum

(KDZ), Mariahilfer Straße 136, Tel.: 01/892 34 92-17,
Fax: 01/892 34 92-20,
E-Mail: institut@kdz.or.at
(Schluß) hch

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 059
e-mail: hch@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK