Sanierungsarbeiten auf Niederösterreichs Straßen

Bau bzw. Instandhaltung von zahlreichen kleineren Brücken

St.Pölten (NLK) - Auf Niederösterreichs Straßen finden in den nächsten Wochen und Monaten wieder verschiedene Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten statt, die großteils unter Aufrechterhaltung der Verkehrs durchgeführt werden und zu baustellenbedingten Behinderungen führen können. Dazu kommen Instandsetzungsarbeiten bzw. mehrere Neubauten von Brücken, die teilweise bereits in Angriff genommen wurden. Dabei handelt es sich unter anderem um folgende Baumaßnahmen:

Bis Anfang Juli wird die B 3 im Raum Stratzdorf-Rohrendorf (Bezirk Krems) auf einer Länge von über zwei Kilometern saniert. Kosten: rund 2,6 Millionen Schilling.

Ebenfalls bis Anfang Juli soll die Errichtung von Lärmschutzwänden auf der A 1 Westautobahn im Abschnitt Altlengbach-Steinhäusl (Richtungsfahrbahn Salzburg) abgeschlossen sein. Die Kosten belaufen sich auf rund 3,5 Millionen Schilling.

Noch bis Ende Juli dauern die rund 3,2 Millionen Schilling teuren Sanierungsarbeiten der B 119 Greiner Straße im Abschnitt "Wurmbrand-Süd" (Bezirk Zwettl) auf einer Länge von knapp 500 Metern.

Auf der A 2 Südautobahn wird die Brücke über den Krottenbach und den Autobahnzubringer (AST Mödling) in Fahrtrichtung Wien verbreitert. Die Fertigstellung (Kosten rund 4,5 Millionen Schilling) erfolgt bis August.

Demnächst wird mit dem Bau einer Brücke über den Pöstlingbach bei Neuwald/Mariensee (Bezirk Neunkirchen) begonnen. Die Errichtung der knapp 16 Meter langen und 4,4 Millionen Schilling teuren Brücke soll bis Dezember dieses Jahres abgeschlossen sein.

Über den Trattenbach in Kirchberg am Wechsel (Bezirk Neunkirchen) wird ebenfalls eine neue Brücke errichtet, die eine Länge von 19 Metern hat und 4 Millionen Schilling kostet.

Eine weitere Brücke wird derzeit über den Feilbach bei Gramatneusiedl (Bezirk Wien-Umgebung) errichtet. Sie soll bis November fertiggestellt sein und wird rund 3,2 Millionen Schilling kosten.

Auch über den Laabenbach bei Leitsberg (Bezirk St.Pölten) wird eine neue Brücke mit einer Länge von 16 Metern gebaut und bis Ende November fertiggestellt. Die Kosten betragen 3 Millionen Schilling.

Gleich zwei Brücken werden derzeit im Bereich der A 22 Donauuferautobahn instandgesetzt. Es handelt sich dabei um die 27 Meter lange Brücke über die ÖBB bei Unterzögerndorf sowie um die knapp 52 Meter lange Brücke über die B 4 bei Stockerau. Die Arbeiten werden bis Ende November abgeschlossen. Kosten: knapp 14 Millionen Schilling.

Ebenfalls bis Ende November werden die Instandsetzungsarbeiten der Brücken über die Traisen bei Außerfahrafeld und Dickenau (Bezirk Lilienfeld) abgeschlossen. Dafür werden ca. 9 Millionen Schilling aufgewendet.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK