Mit "A1 DestiNation" ab öS 1,- ins Festnetz Bestes Preis/Leistungsverhältnis: mobilkom 30% vor Mitbewerb

Wien (OTS) - Der Marktführer mobilkom bietet mit "A1 DestiNation" ab 1. Juni für alle A1-Kunden Festnetzgespräche ab öS 1,- aus ganz Österreich an. Gegen geringe Kosten von öS 30,- bzw. öS 60,- kann ab sofort eine Wunschvorwahl definiert werden. Alle Anrufe aus ganz Österreich zu dieser Wunschvorwahl kosten dann nur öS 1,- pro Minute, Ausnahme A1 Start öS 1,90. Mit dieser neuen Möglichkeit ersparen sich A1 Kunden rund 15% gegenüber ihrer alten Telefonrechnung; gegenüber dem Mitbewerb ist mobilkom mit dem neuen Tarif um bis zu 30% günstiger.

80% der A1 Kunden telefonieren vorwiegend mit nur einem Vorwahlbereich

"Preis und Leistung sind uns gleichermaßen wichtig", meint Marketing-Vertriebsleiter Peter Brejzek, "daher haben wir ein maßgeschneidertes Produkt für unsere Kunden geschaffen, das Telefonieren zum Festnetz so günstig wie noch nie ermöglicht." Marktanalysen der mobilkom haben ergeben, daß 80 % der A1 Kunden mehr als die Hälfte ihrer Telefongespräche mit einem Vorwahlbereich führen. Bei den Freizeitkunden liegt dieser Anteil noch wesentlich höher.

"A1 DestiNation" - die ideale Ergänzung zum Basistarif

Der "A1 DestiNation" kann zusätzlich zum jeweiligen Basistarif des Kunden gewählt werden. Für Privatkunden (A1 Fun, A1 Start) beträgt der Preis für die Wunschvorwahl monatlich nur öS 30.-. Dafür kosten für A1 Fun Kunden werktags von 20.00 bis 08.00 Uhr früh und am Wochenende Anrufe zur Wunschvorwahl nur mehr öS 1,-pro Minute. A1 Start Kunden telefonieren zwischen 20.00 und 06.00 Uhr früh und am Wochenende um nur öS 1,90.

Für alle Businesskunden der mobilkom bietet der "A1 DestiNation" mit einem zusätzlichen monatlichen Entgelt von öS 60,- (A1 Business, A1 Company) Telefonate rund um die Uhr um öS 1,- pro Minute zur Wunschvorwahl im Festnetz.

Wunschvorwahl definieren

Und so einfach geht s: man ruft unter 0800/664 170 an oder schickt eine Postkarte/ Fax an die mobilkom, auf dem die Wunschvorwahl festgelegt wurde. Die Wunschvorwahl besteht im Augenblick aus den ersten 3 Zahlen der österreichischen Vorwahlnummern. Angenommen, man ist A1 Fun Kunde und die meisten Freunde und Bekannten leben im Umfeld von Bruck/Leitha; dann wählt man die Wunschvorwahl 021xx und ab sofort werden alle Anrufe aus ganz Österreich zu den Vorwahlen zu dieser Gruppe (02142, 02143, 0214, usw.) zwischen 20.00 Uhr und 8 Uhr früh für einen Schilling pro Minute fakturiert.

"A1 DestiNation" - öS 1,- ins Festnetz aus ganz Österreich

"Der Kunde hat mit dem A1 Destination einen unschlagbaren Vorteil", meint Prokurist Peter Brejzek, Leiter Marketing und Vertrieb der mobilkom austria, "anders als beim Mitbewerb haben wir dem Gedanken der Mobilität Rechnung getragen: egal, wo Sie in Österreich unterwegs sind, ihre definierte Wunschvorwahl ist immer am günstigsten zu erreichen".

Businesskunden profitieren bereits ab 67 Minuten Telefongespräch zur Wunschvorwahl im Monat, und Privatkunden fahren im A1 Fun bereits ab 34 Minuten Gespräch in der definierten Destination günstiger. Gegenüber dem Mitbewerb ergeben sich Preisvorteile in der Höhe von 30%. So beträgt die monatliche Rechnung über 240 Minuten Peak und 60 Minuten Offpeak im A1 Company plus A1 DestiNation nur öS 865,75 gegenüber öS 1270.- im One Business. Im A1 Fun plus A1 DestiNation beträgt die Monatsrechnung bei 30 Minuten Peak und 240 Minuten Offpeak nur öS 776,30 gegenüber öS 1101,50 im One Classic. Und im A1 Start plus A1 DestiNation weist die Monatsrechnung bei 20 Minuten Peak und 90 Minuten Offpeak nur öS 502,90 gegenüber öS 661,60 im mini.max.

Neukundenzuwachs der mobilkom weiterhin enorm

Derzeit hat die mobilkom knapp 1,7 Mio. Kunden in ihren Netzen; 1.500.000 telefonieren im A1 Netz und 190.000 nutzen das bewährte D-Netz.

"Das Marktwachstum übertrifft nach wie vor die Erwartungen", erklärt Peter Brejzek. "Unser Marktanteil liegt aktuell bei 62% und der Neukundenzugang ist wirklich erfreulich." Die Prognosen für Österreich wurden bis Jahresende nach oben revidiert; aktuelle Marktstudien gehen von 3,6 Millionen Handyusern in ganz Österreich per Ende 1999 aus - die Marktdurchdringung würde damit 45% erreichen.

"Wir werden die 2 Millionen Kunden-Grenze noch in diesem Jahr überschreiten", gibt sich Brejzek optimistisch, "und in den Zuwachsraten im Neukundengeschäft werden wir wie 1998 die Nase vorne haben."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

MOBILKOM AUSTRIA AG
Ing. Martin Bredl,
Unternehmenssprecher,
Tel: (1) 331 61-27 00

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO/OTS