Die NÖ Landesakademie lädt ein:

Diskussion der EU-Spitzenkandidaten

St.Pölten (NLK) - Die Wahl zum EU-Parlament am 13. Juni, die Wahlprogramme und Wahlziele der EU-Spitzenkandidaten der österreichischen Parlamentsparteien und die Zukunft Europas nach Agenda 2000 und dem Vertrag von Amsterdam, der dem Europäischen Parlament künftig mehr Rechte einräumt, stehen morgen, Donnerstag, 27. Mai, ab 18 Uhr im Mittelpunkt einer Diskussionsveranstaltung der NÖ Landesakademie. Erörtert werden auch Fragen zur EU-Osterweiterung, zur EU-Budget- und Beschäftigungspolitik soie niederösterreich-relevante Themen wie Grenzlandförderung oder Regionalpolitik.

Der Diskussion und den Publikumsfragen unter der Leitung von Peter Rabl, Chefredakteur und Herausgeber KURIER, stellen sich: Ursula Stenzel (ÖVP), Hans-Peter Martin (SPÖ), Gerhard Hager (FPÖ), Johannes Voggenhuber (Die Grünen) und Johannes Strohmayer (Liberales Forum). Die Diskussion der EU-Spitzenkandidaten findet im Rahmen der Trendreihe "Zukunft im Kopf" der NÖ Landesakademie und in Kooperation mit dem INFO POINT EUROPA St.Pölten statt.

Informationen: NÖ Landesakademie, Öffentlichkeitsarbeit, Telefon 02742/294-7403.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2171

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK