Fünf Jahre Spiel-T-Räume:

Abenteuer auf NÖ Kinderspielplätzen

St.Pölten (NLK) - Niederösterreichs Kinderspielplätze haben sich in den letzten fünf Jahren erheblich verändert: Seit dieser Zeit bemüht sich die Spiellandschaft Niederösterreich im Auftrag des NÖ Familienreferates, die Spielsituation und die Spielplätze für Kinder im Rahmen von Wettbewerben zu verbessern. Die heurige Preisverleihung der "Spiel-T-Räume" findet am Samstag, 29. Mai, im Schloß Katzelsdorf statt. "Aus einer früheren Erhebung wissen wir, daß die rund 1.400 Spielplätze in Niederösterreich hauptsächlich aus Schaukel und Klettergerüst bestehen", erläuterte heute NÖ Familienreferent Peter Pitzinger. Wenn diese Untersuchung jetzt wieder durchgeführt werden würde, hätte man ein tolles Ergebnis. Spielplätze mit Abenteuer und Herausforderung, die auf der Wunschliste der Kinder ganz oben stehen würden.

Die Preisträger des heurigen Jahres sind Eichgraben, Katzelsdorf, Prinzersdorf und Pöchlarn. Sie reihen sich an die bisherigen Siegergemeinden Königsbrunn, Prottes, Zistersdorf (1995), Maissau, Langenlois, Hollabrunn, Weigelsdorf (1996), Stranzendorf, Poysbrunn, Alland (1997), Groß-Siegharts, Mödling, Krummnußbaum und Purkersdorf (1998).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK