Herzzentrum für Minsk 135 Millionen Schilling Auftrag an VAMED

Wien (OTS) - Das Gesundheitsministerium von Weißrußland hat VAMED ENGINEERING, die international tätige Firma der VAMED-Gruppe mit der Erweiterung des Herzzentrums in Minsk beauftragt. Der Vertrag im Wert von 135 Millionen Schilling umfaßt die Planung, Lieferung und Ausstattung der gesamten Medizintechnik sowie der kompletten Haustechnik.

Das zu erweiternde Herzzentrum ist Teil der 600 Betten umfassenden 4. Stadtklinik von Minsk. Es wird über 4 OP-Säle, einer Intensivstation mit 13 Betten sowie aller erforderlichen Nebenräume verfügen. Auch die Einschulung des Krankenhaupersonals erfolgt durch die VAMED. Nach erfolgreicher Inbetriebnahme schließt sich eine 1-jährige Garantiezeit an.

Die Bauarbeiten für den Zubau erfolgen von einer lokalen Firma und stehen kurz vor Fertigstellung. Der Innenausbau erfolgt teilweise durch VAMED selbst. Die Übergabe des fertiggestellten Herzzentrums ist für Mitte 2000 vorgesehen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle, Tel. 01/60 127-107

VAMED ENGINEERING

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS