Rieder und Laska präsentieren neues Wiener Drogenkonzept

Wien, (OTS) Drogenarbeit kann nur dann erfolgreich sein, wenn sie auf permanente Veränderungen der Rahmenbedingungen mit entsprechenden Maßnahmen reagiert. Deswegen war eine Überarbeitung des erfolgreich umgesetzten ersten Wiener Drogenkonzeptes aus dem Jahr 1991 notwendig geworden. Das neue Wiener Drogenkonzept ist Resultat der Beratungen von 92 Experten und delegierten
Mitgliedern aller im Gemeinderat vertretenen Parteien im Rahmen
der Wiener Drogenkommission. Es stellt ein Grundsatzpapier dar,
das sich mit den Strategien gegen jene individuellen und gesellschaftlichen Probleme beschäftigt, die sich durch den Konsum und die Abhängigkeit von psychotropen Substanzen und Suchtmitteln ergeben. Aus diesem Grund laden Sie Wiens Gesundheitsstadtrat
Dr. Sepp Rieder, Vizebürgermeisterin Grete Laska und Gemeinderat Gerhard Pfeiffer zur Präsentation des neuen

Wiener Drogenkonzeptes

Weiters stehen Ihnen Wiens Drogenbeauftragter Dr. Alexander David und Wiens Drogenkoordinator Peter Hacker als
Gesprächspartner zur Verfügung.

Bitte merken Sie vor:
Zeit: Donnerstag, 27. Mai, 10.00 Uhr
Ort: Cafe Landtmann, 1., Dr. Karl Lueger Ring 4,
Landtmannsaal

(Schluß) mmr/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Martin Ritzmaier
Tel.: 4000/81 855PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK