ots Ad hoc-Service: INTERSHOP Communications <DE0006227002> Umsatz mehr als verdoppelt - Ergebnis um 22 Prozent verbessert

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Hamburg(ots Ad hoc-Service) - INTERSHOP Communications AG (ISH), weltweit führender Anbieter von Standardsoftware für Electronic Commerce-Anwendungen, gab heute seine Geschäftszahlen für das erste Quartal 1999 bekannt.

In den ersten drei Monaten des Jahres 1999 stiegen die Umsatzerlöse gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres um 102 Prozent (6,9 Mio. DM) auf 13,6 Mio. DM. Damit bestätigt das Unternehmen exakt die Ende April bekanntgegebenen vorläufigen Umsatzdaten. Das Ergebnis für das erste Quartal 1999 belief sich auf -6,8 Mio. DM und verbesserte sich damit um 1,9 Mio. DM bzw. 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr (-8,7 Mio. DM).

"Wir sind sehr zufrieden mit dem ersten Quartal," so Finanzvorstand Wilfried Beeck. "Der Trend, daß unsere Umsätze deutlich stärker steigen als die Kosten, hat sich fortgesetzt. Zum ersten Mal in einem Berichtszeitraum weisen wir eine Ergebnisverbesserung gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr aus."

Zu dem Geschäftserfolg im ersten Quartal haben sowohl viele Anschlußaufträge bestehender Kunden, als auch die Gewinnung zahlreicher Neukunden beigetragen. Zu den bedeutendsten Kunden in der "Hosting"-Produktsparte gehörten im Berichtszeitraum führende Telekommunikationsunternehmen, z.B. Deutsche Telekom, France Telecom und Bell South, sowie Internet Service Provider wie Concentric, MindSpring und Strato. Im Enterprise-Bereich zählten neben einer Vielzahl mittelständischer Unternehmen auch namhafte Großkonzerne wie Hewlett-Packard, Canon, NatWest, Robert Bosch, SGI, Siemens und Lufthansa zu den INTERSHOP-Kunden.

Die Zahl der auf INTERSHOP-Technologie basierenden eCommerce Sites im Internet stieg bis Ende März auf weltweit über 15.000; aktuell sind es bereits über 20.000. Neu hinzugekommen sind im ersten Quartal u.a. Mercedes-Benz U.S.A., Lufthansa, Bacardi, Columbia Tristar Homevideo, Deutsche Bank und Eurocard. Damit konnte INTERSHOP Communications seine Position als führender Anbieter von Sell-side-eCommerce- Standardsoftware weiter ausbauen.

Stephan Schambach, Vorstandsvorsitzender: "Laut Dataquest war INTERSHOP schon 1998 das am schnellsten wachsende Unternehmen beim Verkauf von Softwarelizenzen für Electronic Commerce. Auch im ersten Quartal 1999 lag unser Umsatzwachstum deutlich über dem unserer wichtigsten Wettbewerber. Das gilt vor allem für das so wichtige Lizenzgeschäft."

Kennzahlen Q1 1999 in Mio. DM (ungeprüft) (Vorjahr in Klammern):

Umsatz: 13,6 (6,8)
Umsatzwachstum: 102 %
Rohertrag: 9,5 (4,6)
Betriebsergebnis: -8,0 (-9,3)
Jahresergebnis: -6,8 (-8,7)

Der vollständige 3-Monatsbericht 1999 ist unter http://www.intershop.de. abrufbar.

Kontakt Investor Relations: Dr. John Lange Tel. +49-40-23709-131 oder -128 Tel. mobil: +49-172-7986055 Fax +49-40-23709-111 E-mail:
j.h.lange@intershop.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/02