Verkehrsmaßnahmen

Nach Pfingsten beginnende Bau- und Verkehrsmaßnahmen

Wien, (OTS) Unmittelbar nach Pfingsten, am Dienstag, dem 25. Mai, oder am anschließenden Mittwoch, beginnen zahlreiche Bauvorhaben im höherrangigen Straßennetz:

o 1., 8., In Zusammenhang mit dem geplanten Aus- und Umbau der

U-Bahn-Linie "U 2" müssen in mehreren Straßenzügen Kabelstränge der WIENSTROM umgelegt werden. Die voraussichtlich bis Ende Juli dauernden Arbeiten werden ungefähr in angeführter Reihenfolge der Örtlichkeiten durchgeführt, wobei sowohl Längslegungen im Gehsteig als auch Fahrbahnquerungen erforderlich sind:
- Josefstädter Straße Nummer 2 sowie Querung nach gegenüber.
- Auerspergstraße 8 sowie Querung nach gegenüber.
- Stadiongasse Nummer 8 bis 10 und 9 bis 11, sowie Querung von Nummer 8 nach 9.
- Landesgerichtsstraße Nummer 1 bis 5, Nummer 6, sowie Querung von Nummer 5 nach 6.
- Je nach Verlauf der Kabeltrassen werden Gehsteige gesperrt und Ersatzgehsteige auf der Fahrbahn oder in der Parkspur angelegt oder Parkspuren gesperrt. An den Querungen wird bei Nacht von
19 Uhr bis 5 Uhr früh, gearbeitet, außerhalb der Bauzeiten werden diese Künetten verkehrssicher überbrückt.
- Spezielle Verkehrsmaßnahmen sind für die Querungen der Josefstädter Straße (bei Nacht fallweise Durchfahrtssperre
und Umleitung über die Zweierlinie) und der Landesgerichtsstraße (bei Nacht Sperre von zwei Spuren und Durchschleusung des Fahrzeugverkehrs durch Polizisten) vorgesehen.
o 9., Währinger Gürtel in Höhe Nummer 152 (nach der

Pulverturmgasse). Die Wasserwerke müssen eine Anschlußleitung erneuern. In der Nacht von Dienstag, 25. Mai, auf Mittwoch,
wird in der Zeit von 22 Uhr bis 5 Uhr früh, die Fahrbahn auf
eine Spur eingeengt.
o 9., Julius-Tandler-Platz und Alserbachstraße von

Friedensbrücke bis Nußdorfer Straße. Die Wiener Linien müssen vor den Straßenumbauarbeiten der MA 28 die Gleise erneuern. In der ersten Bauphase von Dienstag, 25. Mai, bis 4. Juni, wird
auf dem Julius-Tandler-Platz die Nebenfahrbahn vor dem Franz-Josef-Bahnhof gesperrt. Die Fahrzeuge müssen über die Hauptfahrbahn zufahren.
o 10., Absberggasse von Waltenhofengasse bis in Höhe Nummer 55.

Im Rahmen von Arbeiten der Fernwärme Wien müssen ein Notausstieg und ein Abzweigschacht im Plateaubereich Laaer-Berg-Straße hergestellt werden. Diese Maßnahmen erfolgen im Rahmen eines Großbauvorhabens (überwiegend unterirdischer Preßrohrvortrieb), das insgesamt bis Ende Februar 2000 laufen wird. Vorerst werden nur Halteverbote im Baubereich des Notausstiegs erlassen.
o 11., Rappachgasse von Krausegasse bis in Höhe Nummer 50.

Analog zur Meldung vorher, Herstellung von Notausstiegen. Auch hier vorerst örtliche Halteverbote bis auf weiteres.
o 14., Hadikgasse von Höhe Nummer 96 bis 196 (zwischen Nisselgasse

und U4/Hütteldorf). Die Fahrbahnbeläge und Wasserabläufe müssen örtlich instandgesetzt werden. In drei aufeinanderfolgenden Nächten ab Dienstag, 25. Mai, auf Mittwoch, wird jeweils in
der Zeit von 19 Uhr bis 5 Uhr früh, gearbeitet. In den
jeweiligen Baubereichen wird nur ein Fahrstreifen offengehalten.
o 20., Klosterneuburger Straße von Nummer 19 bis 57 (zwischen

Wallensteinstraße und Pappenheimgasse) müssen die Wasserwerke vor Straßenbauarbeiten der MA 28 überalterte Hauptrohre austauschen. Die bis Ende Juli dauernden Arbeiten machen
folgende Verkehrsmaßnahmen erforderlich:
- Durchfahrtssperre in der Klosterneuburger Straße in Richtung
2. Bezirk.
- Umleitung ab der Wexstraße über die Strecke Wexstraße - Jägerstraße - Wallensteinstraße.
- Halte- und Parkverbote in der Klosterneuburger Straße auf der Seite der ungeraden Nummern.
- Es sind fallweise auch Nachtarbeiten in der Zeit von 19 Uhr
bis 5 Uhr früh, notwendig.
o 20., Klosterneuburger Straße/Kreuzungsplateau Wexstraße.

Gleiserneuerung aus Sicherheitsgründen durch die Wiener Linien bis Mitte Juni. Begleitende Verkehrsmaßnahmen:
- Auf dem Plateau Sperre der Fahrtrichtung zur Adalbert Stifter-Straße.
- In Fahrtrichtung stadteinwärts wird auf dem Plateau das Linkseinbiegen zur Wexstraße gesperrt.
- Umleitung der Fahrtrichtung zur Adalbert Stifter-Straße über die Strecke Pappenheimgasse - Jägerstraße - Wexstraße.
o 21., Am Spitz Nummer 2 bis 3 und 11. Arbeiten der Fernwärme

Wien, die bis Ende Mai laufen und im Rahmen der bestehenden Großbaustelle abgewickelt werden. Es muß fallweise bei Nacht gearbeitet werden.
o 21., Brünner Straße/Kreuzungsplateau Shuttleworthstraße,

Fahrbahn stadtauswärts. Die WIENGAS führt örtliche Aufgrabungen durch, um Vorrichtungen zur Druckerhöhung in Hauptrohren einzubauen. Ab Mittwoch, 26. Mai, wird in voraussichtlich fünf Nächten innerhalb von drei Wochen, jeweils von 19 Uhr bis 5
Uhr früh, gearbeitet. Eine 3,5 Meter breite Restfahrbahn stadtauswärts bleibt stets benützbar. Außerhalb dieser Bauzeiten werden die Aufgrabungsbereiche überbrückt, es
bestehen keine Behinderungen.
o 21., Fultonstraße von Mühlschüttelstraße bis in Höhe Nummer

10, sowie in Höhe Nummer 5 und Querung in Höhe Nummer 10. Für den Anschluß einer neuen Wohnhausanlage an das Versorgungsnetz der WIENSTROM müssen Kabellegungen vorgenommen werden, die voraussichtlich bis Mitte Juli dauern werden. Die Gehsteige
werden gesperrt, die Fußgänger auf die andere Straßenseite umgelenkt. An der Fahrbahnquerung wird bei Nacht halbseitig gearbeitet, bei Tag besteht keine Behinderung.

Abschluß von Belagsarbeiten

In zwei vielbefahrenen Bereichen sind die Belagsarbeiten abgeschlossen worden beziehungsweise werden beendet:

o 4., Wiedner Gürtel zwischen Prinz-Eugen-Straße und Mommsengasse

(WIENGAS-Rohrlegung). Mit Freitag früh beendet.
o 20., Handelskai in Fahrtrichtung 2. Bezirk, vor dem

Friedrich-Engels-Platz (Wiederherstellung der Betondecke nach Gasrohrlegungen). Bauende am Mittwoch, dem 26. Mai.

Fortsetzung der Straßenbauarbeiten in der Perfektastraße

Im 23. Bezirk werden Straßenbauarbeiten in der Perfektastraße fortgesetzt: Im Bauabschnitt 1 - von Hetmanekgasse bis Zouvalgasse
- wird im Zeitraum Dienstag, 25. Mai, bis Mittwoch, 2. Juni, die Fahrbahndecke hergestellt. Die begleitenden Verkehrsmaßnahmen:

o Einbahnführung der Perfektastraße von der Hetmanekgasse bis

und in Richtung Zouvalgasse beziehungsweise Altmannsdorfer Straße.
o Die Fahrbahn wird halbseitig gesperrt, eine 3,5 Meter breite

Restfahrbahn wird stets offengehalten.
o Der Fahrzeugverkehr einschließlich der Linienbusse wird von

der Altmannsdorfer Straße in Richtung Westen (Erlaa/ Industriegelände Liesing) über die Erlaaer Straße zur Brunner Straße beziehungsweise über die Herziggasse zur Perfektastraße umgeleitet.
o Die Linienbusse von der Perfektastraße kommen in Richtung

Altmannsdorfer Straße, werden über die Stipcakgasse und die Anton-Freunschlag-Gasse wieder zur Perfektastraße zurückgeleitet.

Neue Tempo 30-Zone in Ober Sankt-Veit

Auf Antrag der Bezirksvorstehung tritt im 13. Bezirk als Maßnahme zur Verkehrsberuhigung am Mittwoch, dem 26. Mai, eine Tempo 30-Regelung für das von folgenden Straßenzügen begrenzte Gebiet in Kraft: Hietzinger Hauptstraße (exklusive) - Spohrstraße (e) - Schrutkagasse (e). (Schluß) pz/vo/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK