Kunst aus Gugging im Schömerhaus

Ergebnis von 15 Jahren Sammlertätigkeit

St.Pölten (NLK) - Werke der Künstler aus Gugging gehören seit rund 15 Jahren zum bevorzugten Sammelgebiet von Agnes und Karlheinz Essl. Vom 2. Juni bis 1. Oktober zeigt die Sammlung Essl im Schömerhaus in Klosterneuburg ihre Kollektion von Werken der Gugginger Künstler. Als Kurator fungiert Dr. Johann Feilacher, künstlerischer und medizinischer Betreuer der Künstler in der Landesheilanstalt Maria Gugging. Zu sehen sind 100 Werke von 12 Künstlern aus der Sammlung Essl, darunter Hauptwerke von Johann Hauser, Oswald Tschirtner und August Walla.

Die Sammeltätigkeit der Essls begann nach einer Begegnung mit Prof. Navratil, dem damaligen Leiter des Künstlerhauses im NÖ Landeskrankenhaus für Psychiatrie und Neurologie in Klosterneuburg-Gugging Anfang 1995. Das Interesse der Sammler leitete sich aus der Beschäftigung mit Werken Arnulf Rainers, Franz Ringels und Peter Pongratz‘ ab, die sich ihrerseits intensiv mit den Werken der Gugginger Künstler auseinandersetzten. Werke der Gugginger Künstler wurden inzwischen weltweit in zahlreichen Museen gezeigt.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, der von Dr. Feilacher herausgegeben wird.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK