Minister Schlögl "hängt" nur die "Kleinen"

Vöcklabruck (OTS) - Der weltbekannte Jurist, Rektor der Universität Wien Joseph Freiherr von Sonnenfels, Sohn eines kleinen Talmudgelehrten und Mitglied der Freimaurerloge "Zur wahren Einheit" setzte bei Kaiserin Maria Theresia durch, daß am Neujahrstag 1776 die Folter im damaligen Österreich abgeschafft wurde.

Daran erinnert mit gutem Grund der ehemalige SPÖ-Abg. DDr. Tull die Herren Bundesminister Dr. Caspar Einem und Mag. Karl Schlögl.

Drei "kleine" Polizeibeamte wurden im Zusammenhang mit der Affaire Omofuma vom Dienst suspendiert.

Bundesminister Schlögl ist nun zufrieden.

Doch was geschieht mit den in diesem Fall involvierten "Großen", dem Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit Mag. Sika oder dem Sektionschef Dr. Matzka? Läßt man diese etwa laufen?

Und was geschieht mit den sehr gut informierten Bundesminister Dr. Caspar Einem und Mag. Karl Schlögl fragt Tull.

Joseph von Sonnenfels war als Freimaurer ein "Man von gutem Ruf". Einem und Schlögl können beweisen, daß auch sie Männer "von gutem Ruf" sind.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. DDr. Stephan Tull
A-4840 Vöcklabruck, Stülzstraße 6

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS