Ad hoc-Service: Matth. Hohner AG <DE0006079098>

Trossingen, 20. Mai 1999 (ots-Ad hoc-Service) - Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Verlauf der
Restrukturierungsarbeiten und Jahresabschluß zum 31. März 1999

Die Restrukturierung des Unternehmens verläuft planmäßig. Die strategische Neuausrichtung des Unternehmens und die im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. April 1998 - 31. März 1999) eingeleiteten finanziellen und operativen Maßnahmen haben die Ergebnislage der Gesellschaft und des Konzerns schneller und positiver beeinflußt als erwartet.

Durch die Restrukturierung der Gruppe in Verbindung mit Produktprogramm - Bereinigungen und der Neuordnung der Vertriebsarbeit, ging der Umsatz der AG im Vergleich zum Vorjahr um DM 12,1 Mio (22,0 %) von DM 55,1 Mio auf DM 43,0 Mio zurück. Der Gesamtumsatz im Konzern ist von DM 157,2 Mio um DM 21,6 Mio (13,7 %) auf DM 135,6 Mio zurückgegangen (bereinigt um die Entkonsolidierungen des Geschäftsjahres um DM 16,0 Mio (= 10,2 %)). Durch die konsequente Umsetzung der eingeleiteten Kostensenkungsprogramme erreicht das Betriebsergebnis in der AG die geplante Größenordnung von DM -3,9 Mio (i. Vj. DM -12,5 Mio), im Konzern bereits leicht positive DM 0,3 Mio (i.Vj. -15,3 Mio). Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit liegt bei der AG mit DM -1,5 Mio (i. Vj. DM -44,1 Mio) wie auch im Konzernmit DM -2,7 Mio (i. Vj. DM -30,7 Mio ) noch negativ, aber wesentlich besser als erwartet und geplant. Die Vermögens- und Liquiditätslage der AG und des Konzerns ist deutlich entspannt und weist angemessene Strukturen aus. Gründe hierfür sind neben den Verbesserungen im Betriebsergebnis der AG die positiven Effekte aus den eingeleiteten Restrukturierungen bei der Tochtergesellschaft SONOR Johs. Link GmbH, Bad Berleburg, Aue/Westf., und überdurchschnittliche Ergebnisbeiträge der Tochtergesellschaften in USA und Frankreich. Bei planmäßigem weiteren Verlauf der Sanierung wird für das laufende Geschäftsjahr 1999/2000 die Ertragswende für die AG wie für den Konzern erwartet.

Philipp Gerding
Vorsitzender des Vorstands
Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/I.VJ.DM -12,5