tele.ring - Mehrheitseigentümer Mannesmann - und Alcatel unterzeichnen 4 Mrd. Schilling Vertrag (1,9 Mrd FRF, 290 Millionen EURO) für österreichweites GSM 1800 Netz

Wien (OTS) - tele.ring mit Mehrheitseigentümer Mannesmann hat sich für Alcatel als Lieferant für die Schlüsselelemente ihres neuen GSM 1800 Netzes in Österreich entschieden. Der Auftragswert beträgt 4 Mrd. Schilling (290 Millionen EURO). Die Lieferungen beginnen in diesen Tagen, um den geplanten Netzstart in weniger als 12 Monaten aufnehmen zu können.

Der Auftrag beinhaltet eine komplette EVOLIUM(TM) Funk-Lösung (GSM base station subsystem), Kurzwellen-Übertragungstechnik, ein umfassendes GPRS System (General Packet Radio System) für Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung über GSM, die Intelligent Network Plattform und das Projektmanagement.

Jo Cornu, Chief Operating Officer von Alcatel Telecom sagte, "daß dieser große Auftrag mit tele.ring einmal mehr zeige, daß Alcatel die qualitativ höchstwertige und konkurrenzfähigste Infrastrukturlösung für GSM Funknetze am Markt besitzt. Mit unserer führenden Technologie wird tele.ring für einen reibungslosen Übergang auf UMTS vorbereitet. Alcatel hat sich verpflichtet, tele.ring für den Beginn der Aufnahme ihrer Dienste innerhalb von weniger als 12 Monaten zu unterstützen."

Die EVOLIUM(TM) Funklösungen von Alcatel für GSM Netze bieten den GSM Betreibern die beste Lösung bezüglich Kapazität, Leistungsmerkmale und Netzwerkqualität. Alcatel hat intensiv daran gearbeitet, die Kosten für Aufbau, Erweiterung, Betrieb und Weiterentwicklung für künftige Dienste so niedrig als möglich zu halten. EVOLIUM(TM) ist deutlich die beste derzeit am Markt erhältliche Funk-Infrastrukturlösung für GSM 900, 1800 oder Dual-Band 900/1800 .

GPRS ermöglicht ein effizientes, end-to-end paketvermitteltes, mobiles Internetservice mit einer Geschwindigkeit von bis zu 115 kbit/sec. Die Alcatel GPRS-Lösung kann in jedem GSM Netz implementiert werden, um mobile Internetdienste wie mobiles Büro, Internetzugang, e-Commerce, ortsabhängige Informationsservices und Telemetrie anzubieten.

Alcatel hat 65 Festnetz- und Mobilnetzbetreiber in 35 Ländern weltweit mit mehr als 200 Intelligent Networks (IN) ausgerüstet. Die Leistungsfähigkeit integrierter INs ist essentiell für die Weiterentwicklung von Infrastrukturnetzen in Richtung Übertragungstechnik und Internet Applikationen.

Als eine hochspezialisierte Software Plattform ermöglicht die Alcatel IN-Lösung die Konvergenz von fixen und mobilen Netzen und erlaubt zusätzliche Dienste wie Rufumleitung, Intergration mit dem Internet oder Unified Messaging. Als erster österreichischer Betreiber bietet tele.ring all diese Dienste an und hat damit einen Konkurrenzvorteil am Markt.

In Österreich hat Alcatel durch ihre Landesgesellschaft Alcatel Austria eine starke Präsenz am Markt. Alcatel Austria besitzt eine hohe Kompetenz in Software, Services und Integration und wird eine Schlüsselrolle in der Unterstützung für den Netzaufbau von tele.ring spielen.

"Für Alcatel Austria bedeutet dieser Auftrag einen weiteren Ausbau des Geschäftsfeldes der mobilen Infrastruktur in Österreich. Er ist dies ein Erfolg der Strategie der Alcatel in Österreich, Software-und Integrationskompetenz aufzubauen, im konkreten Fall für Festnetz/Mobilfunk und Sprache/Daten Konvergenz", sagte Reinhard Hutter, Generaldirektor der Alcatel Austria.

tele.ring, ein alternativer Betreiber in Österreich, gehört zu 53,8% Mannesmann, 21% Citykom (Energieversorger der Landeshauptstädte) und zu je 12,6% ÖBB und Verbund. Es werden derzeit Telekomdienstleistungen über ein österreichweites Festnetz über ein mehr als 4000km Glasfaser-Backbone-Netz abgewickelt und besitzt Verlegerechte für rund 12.000km.

Alcatel baut die nächste Generation von Netzwerken auf, indem integrierte end-to-end Lösungen für Sprach- und Datenübertragungen an bestehende und neue Betreiber, an Unternehmen und Konsumenten weltweit geliefert werden. Mit 120.000 Mitarbeitern und einem Umsatz vom 21,3 Mrd. EURO (25,0 Mrd. $) ist Alcatel in mehr als 130 Ländern tätig. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte die Web site von Alcatel: www.alcatel.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Alcatel HQ - Press relations
Olivier Le-Friec Tel: +33 1 4076-1179
olivier.le-friec@alcatel.fr

Dr. Anton Bum Alcatel
Austria Vertriebs Ges.m.b.H.
Kommunikationsplatz 1, 1211 Wien
Tel.: 27733-5444 e-mail: anton.bum@alcatel.at http://www.alcatel.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS