BMUK präsentiert neue Formen der Unterrichtsverwaltung

Verwaltungsinnovationsmesse vom 27. bis 28. Mai 1999

Wien (OTS) Mit neuen Formen einer modernen
Unterrichtsverwaltung präsentiert sich das Unterrichtsministerium bei der Verwaltungsinnovationsmesse vom 27. bis 28. Mai 1999 in Wien. Vorgestellt werden die Kommunikations- und Diskussionsplattform Schule.at, ein Unterrichts-Personal-Informations-System, das Austrian School Network und ein Schulanlagenmanagementsystem. Auf der Verwaltungsinnovationsmesse – eine Initiative der Bundesregierung - werden neue Entwicklungen rund um eine moderne Verwaltung präsentiert und diskutiert. Vertreter aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft sprechen über die Verwaltungszukunft in Österreich. ****

Das Unterrichtsministerium ist mit einem eigenen Stand auf der Messe vertreten. Auf diesem kann man sich beispielsweise über eine dezentrale Erfassung der Unterrichtsplanung, eine EDV-mäßige Erstellung des Stundenplanes, über computergeführte Supplierbücher und die vollelektronische Abrechnung der Mehrdienstleistungen
anhand von UPIS (Unterrichts-Personal-Informations-System) informieren.

Vorgestellt wird auch die neue Kommunikations- und Diskussionsplattform "Schule.at". Sie bietet Informationen zu bildungspolitischen Themen, einen Erfahrungsaustausch und Diskussionsmöglichkeiten für Lehrer, Schüler, Eltern und alle an Bildung Interessierten.

Weitere Informationen gibt es über computergesteuertes Gebäudemanagement von und für Bundesschulen. Die modular aufgebaute, relationale Datenbank "SAM – Schulanlagenmanagementsystem" enthält Module für ein Gebäude- und Raumbuch, Energiestatistik, Bauprogramme, Benutzer-Organisation, Bild- und Vertragsarchiv sowie Planarchiv.

Seit 1996 gibt es das "Austrian School Network" (ASN) zur Internet-Vernetzung der Schulen. Es soll die Kommunikation im Bildungsbereich verbessern. 2370 Schulen – darunter alle Bundesschulen - haben bereits einen Zugang zum Netz, 646 davon verfügen über eine eigene Homepage.
(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elisabeth Halvax,
Tel. 01 / 531 20 - DW 5013

Unterrichtsministerium,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUN/MUN