Merck mit starkem ersten Quartal

Darmstadt (ots) - Die Merck-Gruppe hat im 1. Quartal dieses Jahres ihren Umsatz um 5,1 Prozent auf 2.193 Mio DM (Vorjahr 2.087 Mio DM) gesteigert. Wie die Merck-Pressestelle mitteilt, habe besonders der Unternehmensbereich Pharma mit einem Zuwachs von 8,8 Prozent auf 1.294 Mio DM (1.189 Mio DM) zu der Umsatzsteigerung beigetragen. Der Laborbereich blieb mit einem leichten Rückgang um 0,5 Prozent auf 486 Mio DM (488 Mio DM) auf Vorjahresniveau. Die Spezialchemie erhöhte den Umsatz um 1,1 Prozent auf 402 Mio DM (397 Mio DM).

Das Betriebsergebnis der Unternehmensbereiche nahm zwar um 3,5 Prozent auf 323 Mio DM (335 Mio DM) leicht ab, lag jedoch über den Erwartungen. Ausschlaggebend für den Rückgang waren vor allem höhere Forschungs- und Entwicklungskosten sowie Währungseinflüsse bei der Umrechnung der Landesergebnisse in DM. Beim Vergleich des Operativen Betriebsergebnisses (EBIT) muß der im ersten Quartal 1998 erzielte Sonderertrag von 52 Mio DM aus der Einbringung des Biomaterialgeschäftes in das Joint Venture mit Biomet einbezogen werden. Berücksichtigt man dies beim Vergleich mit dem Vorjahr ist das Operative Betriebsergebnis 1998 um 8,9 Prozent gestiegen, ohne diese Korrektur des Vorjahreswertes um 8,2 Prozent auf 302 Mio DM (329 Mio DM) gesunken. Der Cash-Flow ging um 3,2 Prozent auf 289 Mio DM (299 Mio DM) zurück.

Das starke erste Quartal und eine sich abzeichnende Verbesserung der Weltwirtschaft läßt Merck für das laufende Jahr mit einer Fortführung der guten Geschäftsentwicklung rechnen.

ots Originaltext: Merck KGaA
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Merck KGaA
Tel.: 06151/ 722386/ 727109
Fax: 06151/ 727707/ 723138

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS