Geführte Wanderungen, Europäischer Tag der Parke

Narodni Park Podyji/Nationalpark Thayatal feiern

St.Pölten (NLK) - Der Narodni Park Podyji und der Nationalpark Thayatal laden zum ersten Europäischen Tag der Parke, der am Pfingstmontag, 24. Mai, in Hardegg stattfindet. Schon am Sonntag, 23. Mai, wird um 9.30 Uhr eine geführte Radwanderung von Retz in den tschechischen Nationalpark organisiert. Um 9.30 Uhr ist Abfahrt beim Bahnhof Retz, wo auch eine tschechische Gruppe eintrifft. Gemeinsam geht die Fahrt entlang des ehemaligen Eisernen Vorhanges, wobei unbedingt ein gültiger Reisepaß mitzunehmen ist. Um 13 Uhr trifft man im Nationalparkzentrum in Cizov ein. Um 14 Uhr beginnt eine geführte Wanderung zum Nationalparkzentrum in Cizov bei der Hardegger Grenzbrücke. Das Nationalparkzentrum in Cizov stellt sich um 15 Uhr mit einer Führung in deutscher Sprache vor. Um 16.30 Uhr folgt die Rückfahrt der Radwanderer über Hardegg nach Retz oder eine Wanderung nach Hardegg. Am Montag, 24. Mai, findet der eigentliche Europäische Tag der Parke, eine Initiative der Föderation Europarc, statt. Schon um 6 Uhr lädt man zu einer vogelkundlichen Wanderung im Gemeindewald, wobei sich die Teilnehmer beim Aufgang zur Burg Hardegg treffen. Dem Nationalpark-Frühschoppen mit der "Grenzlandkapelle Hardegg" folgt um 10 Uhr im Gasthaus Hammerschmiede in Hardegg ein Gespräch mit den Landesräten Dr. Hannes Bauer und Franz Blochberger sowie Bürgermeister Norbert Kellner und Nationalpark-Direktor Dipl.Ing. Robert Brunner. Von 14 bis 19 Uhr spielt man im Gasthaus Hammerschmiede Höhepunkte aus der Fernsehreihe "Universum", in der Österreichs Nationalparks vorgestellt werden. Von 15 bis 18 Uhr findet auch ein Kinderspektakel auf der Spielwiese hinter dem Gasthaus Hammerschmiede statt.

Das Datum für diesen ersten Europäischen Tag der Parke, der 24. Mai, wurde gewählt, weil die Gründung der ersten Einrichtungen am 24. Mai 1909 gefeiert wurde, als in Schweden auf einen Schlag neun Nationalparks geschaffen wurden. Der Nationalpark Thayatal, der mit den tschechischen Nachbarn eine Einheit bilden soll, ist die bislang jüngste Einrichtung dieser Art in Österreich. Insgesamt gibt es 8 Nationalparks auf Bundesgebiet, außerdem 29 Naturparks, davon 21 in Niederösterreich. Sie alle sind ein Teil eines Schutzgebietsystems und sollen einander in ihren Aufgaben und Angeboten ergänzen. Gemeinsam tragen sie zum Schutz der Landschaft, zur Schaffung von Erholungsmöglichkeiten und zu einem breiteren ökologischen und kulturellen Bildungsangebot bei. Von ihnen sollen wichtige Impulse für eine nachhaltige regionale Entwicklung ausgehen. Auch der zukünftige Nationalpark Thayatal ist Mitglied der Föderation Europarc. Die Föderation Europarc, die 1973 gegründet wurde, ist ein Zusammenschluß zwischen Naturparks, Nationalparks und Biosphärenreservaten in ganz Europa, mit dem Ziel, die Umwelt auch für zukünftige Generationen lebenswert zu erhalten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK