ots Ad hoc-Service: Teleplan International <NL0000229458>

Amsterdam (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

- Fusion von Teleplan International N.V. und Xyratex Warranty and Repair Service Division kurz vor Abschluß -

Die Teleplan International N.V. wird heute zu einer außerordentlichen Hauptversammlung einladen, die am 2. Juni 1999 in Amsterdam stattfinden wird. Einziger Tagesordnungspunkt ist die Ermächtigung des Vorstandes durch die Hauptversammlung zur Einbringung einer Sacheinlage gegen Ausgabe von neuen Aktien. Die Genehmigung bedarf der einfachen Mehrheit der vertretenen Stimmen.

Stimmt die Hauptversammlung der Transaktion zu, soll die Xyratex Warranty and Repair Service Division als Sacheinlage in die Teleplan International N.V. eingebracht werden. Es ist geplant, daß im Gegenzug rund 1 700 000 Stück neue Aktien an die bisherigen Eigentümer der Xyratex Division ausgegeben werden.

In der Zeit vom 3. Juni bis 9. Juni 1999 sollen rund 900 000 dieser neu ausgegebenen Aktien im Rahmen eines Private Placement zusammen mit etwa 300 000 neuen Aktien aus einer Barkapitalerhöhung für Teleplan von einem Bankenkonsortium unter der Führung der DG Bank zum Kauf angeboten werden. Für die restlichen rund 800 000 Aktien hat sich die Xyratex Muttergesellschaft zu einer Haltedauer von mindestens 12 Monaten verpflichtet.

Die bisherigen Anteilseigener von Teleplan werden keine Aktien verkaufen.

Nach erfolgreichem Abschluß der Transaktionen wird das Aktienkapital von Teleplan 5 650 000 Stück Aktien betragen. Davon wird Gründer und Vorstandssprecher Edmund Krix rund 36% (bisher rund 56%), sowie Vorstand Hans Oosterwaal 4% (bisher rund 6%) der Aktien halten. Die bisherigen Eigentümer von Xyratex werden mit rund 14% an Teleplan beteiligt sein. Der Freefloat wird sich nahezu verdoppeln und rund 45% des Aktienkapitals betragen. Dadurch wird die Handelbarkeit der Aktie weiter verbessert und die Attraktivität für Investoren gesteigert.

Die Umsetzung der gesetzlichen Maßnahmen in den Niederlanden zur Umstellung des Aktiennennwertes auf Euro werden für die zweite Jahreshälfte erwartet. Die Umstellung soll mit einem Aktiensplitt bei Teleplan verbunden werden.

Durch den Zusammenschluß von Teleplan mit der Xyratex Division entsteht der mit Abstand größte After-Sales Repair und Service Dienstleister Europas. Für 1999 wird ein Umsatz von rund 330 Mio DM erwartet, der im Jahr 2000 auf mindestens 430 Mio DM wachsen soll. Bereits für das Jahr 1999 wird trotz der höheren Aktienstückzahl und der Goodwillabschreibung ein gegenüber der ursprünglichen Planung von Teleplan substantiell höheres Ergebnis je Aktie nach DVFA / SG erwartet.

Weitere Informationen:
Günter Kreher, Chief Financial Officer
Teleplan International N.V. Tel: 06155 / 839112

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI