Die europäischen Investoren entdecken das Online-Investieren, sagt Mr. Steven H. Burnham von Herzog Heine Geduld International

London, Großbritannien (ots-PRNewswire) - Steven H. Burnham, Director of Trading von Herzog Heine Geduld International, bezieht sich auf die aktuelle Zunahme auf den kontinentalen europäischen IPOs und meint, daß die Entwicklung sich auf den europäischen Kapitalmärkten durchzusetzen scheint.

"Die vor kurzem aufgenommene Kooperation der Londoner und der Deutschen Börse, die vor ein paar Jahren nur wenige vorhergesagt hätten, ist ein Indikator für die Stärke der die europäischen Kapitalmärkte derzeit verändernden Kräfte", sagte Burnham. "Die europäischen Investoren entdecken jetzt das Phänomen des Online-Investierens, das sich auf den US-Märkten bereits durchgesetzt hat. Wir glauben, daß das Online-Investieren Europa sehr viel schneller als derzeit angenommen ergreifen und zu erdbebenartigen Veränderungen auf den europäischen Kapitalmärkten führen wird."

Burnham fügte hinzu: "Das Online-Investieren stellt außergewöhnliche Herausforderungen an die Handelssysteme, was die automatisierte Ausführung der Orders angeht. Diese Technologie, die unsere Muttergesellschaft Herzog Heine Geduld als Pionier auf dem Nasdaq-Markt eingesetzt hat, wird jetzt von der Herzog-Organisation in Europa vorgestellt, um den Anlegern Zugang zu den US-amerikanischen und den europäischen Kapitalmärkten zu verschaffen."

Burnham sagte: "Die europäische Maklergemeinschaft favorisiert traditionell Orderbücher mit Zentrallimit, die die Quellen ihres Orderflusses und die Spezialfunktionen vor dem Wettbewerb schützen. Die einzige Möglichkeit, daß sich die europäischen Märkte für die wachsende Nachfrage schnell genug entwickeln, besteht aber in der Unterstützung wettbewerbsfähiger für viele Märkte geeigneter Systeme wie Nasdaq, die bei der Verbesserung der Markteffizienz auf privaten Unternehmen basieren. In einem für viele Märkte geeigneten Aktiensystem entwickeln sich die Märkte rapide, da die Marktmacher ihren Kundenservice kontinuierlich verbessern und die nötige Technologie entwickeln, um aggressiv um den Orderfluß konkurrieren zu können. Diejenigen europäischen Märkte, die den Wettbewerb begünstigen, werden alle anderen ins 21. Jahrhundert führen."

Die Entwicklung des Xetra durch die Deutsche Börse und die derzeitigen Bemühungen, den elektronischen Zugang zu den Angeboten der EASDAQ zu ermöglichen, wurden von Burnham als ermutigende Entwicklungen angeführt. Burnham ist der Chairman des EADAQ Market Development Committee.

Herzog Heine Geduld International bereitet die Märkte für mehrere hundert Kapitalanlagen, die an der Londoner Börse gehandelt werden, und für jedes an der EASDAQ gehandeltes Wertpapier. Die in den USA ansässige Muttergesellschaft der Firma, Herzog Heine Geduld, ist Mitglied der New Yorker Börse und ein führender Nasdaq-Markmacher.

ots Originaltext: Herzog Heine Geduld International
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Steven H. Burnham von Herzog Heine Geduld International,
Tel.: 0171-979-2000, oder
Rick Matthews von Rubenstein Associates Inc.,
Tel.: 212-843-8007

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE