ADVA Q1 Bericht ots Ad hoc-Service: ADVA AG <DE0005103006>

Martinsried/München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

ADVA AG Optical Networking 18. Mai 1998

*****

Sehr geehrte Aktionäre und Financial Community,

der Ihnen vorliegende Bericht, spiegelt die ersten drei Monate unseres Geschäftsjahres 1999 wieder. Darüber hinaus möchten wir Sie auch über unsere strategische Ausrichtung informiert halten und Ihnen ausgewählte Potentiale unseres Unternehmens aufzeigen.

Umsatz

Im ersten Quartal 1999 konnte ein Umsatz von DM 7,1 Mio. erzielt werden. Dies entspricht einer Steigerung im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres um 82%. Das Umsatzvolumen wurde hauptsächlich durch das weitere Wachstum in unserer Produktline Optical Channel Multiplexers (OCM) über unsere etablierten Vertriebspartner erzielt. Unseren Partnern ist es gelungen, weitere Marktanteile bei Anwendungen in Rechenzentren für die Bereiche der Datensicherung und CPU-Verbindungen zu erringen. Darüber hinaus, strategisch aber wesentlich wichtiger, waren wir in der Lage, erste Umsätze mit unserer neuen FSP-I Produktlinie mit einem strategischen Telekommuniktionsnetzbetreiber zu tätigen. Das erste Mitglied der Systemfamilie FSP, die FSP-I, wurde Anfang Februar 1999 in den Markt eingeführt. Die Umsätze für das erste Quartal lagen leicht über dem Zielwert. Wir gehen davon aus, das der Jahresumsatz 1999 den Erwartungen des Marktes entsprechen wird. Aufgeteilt nach Regionen wurden 73% der Umsätze in Europa generiert und 27% außerhalb von Europa. Von letzterem entfiel der Großteil auf Umsätze in den USA. Wir erwarten für das Geschäftsjahr 1999, in den USA überproportional zu allen übrigen Regionen ansteigende Umsätze.

Ergebnis

Für das erste Quartal 1999 ergibt sich ein marginaler Nettoverlust von DM 0,075 Mio. Dies entspricht einer Verbesserung des Ergebnisses im Vergleich zum Vorjahresquartal um DM 0,008 Mio. Diese Zahlen erklären sich aus dem deutlichen Anstieg unserer Investitionen in F&E, um die FSP-I Produktlinie mit neuen Anwendungsmöglichkeiten auszustatten und die Entwicklung der FSP-II Produktplattform voranzutreiben. Wir freuen uns mitteilen zu können, daß die Vorbereitungen zur Einführung und Auslieferung der FSP II im Zeitplan liegen. So haben wir im April erfolgreich 4 FSP-II Systeme an zwei Kunden für erste Tests ausgeliefert.

Investitionen

Wie geplant haben wir unseren Ausgabenanteil für F&E beachtlich erhöht, um den Auslieferungszeitpunkt unserer FSP II Plattform vorzuverlegen. Dadurch bedingt investieren wir derzeit 15% der Umsätze in F&E. Es ist uns ebenfalls gelungen, weitere Nutzflächen in unseren Standorten zu gewinnen. Dadurch können wir ADVA weiter ausbauen, ohne gezwungen zu sein, eine räumliche Trennung der einzelnen Bereiche hinnehmen zu müssen. Darüber hinaus sind wir bereits heute dabei, in eine neue Infrastruktur zu investieren.

Personal

Zum 31. März 1999 beschäftigten wir 83 Mitarbeiter. Diese Zahl ist bis auf 98 Mitarbeiter zum 1.Mai 1999 gewachsen. Dies entspricht einem Anstieg um 31% ausgehend von der 75 Mitarbeitern zum Jahresende 1998. Seit Beginn des Jahres wuchs allein unser Entwicklungsteam um 13 Mitarbeiter. Dies zeigt, daß wir auch weiterhin bei der Akquirierung von hoch qualifizierter Ingenieure und gut ausgebildeten Produktionsmitarbeitern in Meiningen Erfolg haben.

Zukunftspotential

Die ADVA AG Optical Networking wird mit ihrer im Markt befindlichen OCM Serie weiter in den Bereich der Unternehmensrechenzentren hineinwachsen. Daneben wird sich unser Hauptaugenmerk aber bereits auf die Entwicklung der beiden neuen Plattformen FSP-I und FSP-II richtet. Die FSP-I hat bereits erste Erfolge zu verzeichnen und wird mit Beginn des 3. Quartals 1999 ein mit allen Anwendungsmöglichkeiten und vollständigem Softwaremanagement erhältliches Produkt sein. Entsprechend erwarten wir, erste Bestellungen der FSP-II Plattform für das 3. Quartal 1999 und einen schnellen Anstieg dieser Umsätze im 4. Quartal. In Übereinstimmung mit unseren bisherigen Planungen, erwarten wir daher, daß wir den größten Teil unseres Geschäfts im zweiten Halbjahr 1999 tätigen werden. Wir glauben weiterhin daran, daß wir die enormen Möglichkeiten wahrnehmen können, die der sehr stark wachsende Markt des Optical Networkings als Basis für die Telekommunikationsindustrie bietet. Je weiter wir in die Metro und Access WDM Märkte vordringen, desto schneller sollte die Nachfrage nach unseren neuen Telekommunikationsprodukten FSP-I und FSP-II ansteigen. Deshalb werden wir auch weiterhin an unserer aggressiven Zeitplanung festhalten, um Produkte für zahlreiche potentielle Netzwerkbetreiber bereitstellen zu können, die wir sowohl durch unsere Vertriebspartner als auch über OEM Kanäle ansprechen werden. Unser Marketingteam wird weiter ausgebaut, um die Unterstützung unserer Produkte und Partner für Telekommunikationsnetzbetreiber sowohl in USA als auch in Europa weiter zu verstärken.

Zusammenfassung

Euro

Q1 1998 (untestiert)
Umsatz* 1,993
Operatives Ergebnis* - 0,027
Quartalsüberschuß* - 0,042
Ergebnis pro Aktie (5 Millionen Aktien) - 0,008
Cash-flow** 0,114

Q1 1999 (untestiert)
Umsatz* 3,628
Operatives Ergebnis* - 0,020
Quartalsüberschuß* - 0,038
Ergebnis pro Aktie (5 Millionen Aktien) -
0,008 Cash-flow** 0,155

* in Millionen Euro
**in Millionen Euro nach DVFA/SG

DM

Q1 1998 (untestiert)
Umsatz* 3,898
Operatives Ergebnis* - 0,052
Quartalsüberschuß* - 0,082
Ergebnis pro Aktie (5 Millionen Aktien) - 0,016
Cash-flow** 0,222

Q1 1999 (untestiert)
Umsatz* 7,097
Operatives Ergebnis* - 0,040
Quartalsüberschuß* - 0,075
Ergebnis pro Aktie (5 Millionen Aktien) -0,015
Cash-flow** 0,304

*in Millionen DM
**in Millionen DM nach DVFA/SG

Mitarbeiter

Q1 1998 40 Mitarbeiter
Q1 1999 83 Mitarbeiter

ADVA AG Optical Networking
Fraunhoferstraße 22
82152 Martinsried/München
Deutschland
www.advaoptical.com

Telefon +49/89/89 577-100
Telefax +49/89/89 577-199
investor-relations@advaoptical.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI