SJ-Chef Pichler: "Unfähigkeit zur Selbstreinigung des Polizeiapparates wieder einmal unter Beweis gestellt!"

Skandalöse Entscheidung der Disziplinarkomission im Falle Omofuma

Wien (OTS) - Der Vorsitzende der Sozialistischen Jugend
Österreich, Robert Pichler, nahm heute Montag zum Spruch der Disziplinarkomission Stellung.

"Diese Entscheidung der Disziplinarkomission zeugt einmal mehr die Unfähigkeit zur Selbstreinigung des Polizeiapparates auf!", so der Vorsitzende.

"Das wirklich Skandalöse an diesem Spruch ist, daß damit die Handlungen der drei Polizisten de facto als nicht verurteilenswert betrachtet werden!", so Pichler.

"Langsam aber sicher sollte sich die österreichische Bundesregierung, aber vor allem der zuständige Minister überlegen, welchen Schaden dieser Polizeiapparat noch der Republik Österreich antun darf", so der Vorsitzende weiter.

"Wenn in der letzten Zeit immer wieder vom Reformwillen im Innenministerium und einer Politik des Brückenbauens gesprochen wurde, dann muß man heute schwer betroffen anerkennen, daß die Reformen nicht einmal aus den Startlöchern kommen und die Brücken schon bei der Fundamentlegung sabotiert werden!", so Pichler abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sozialistische Jugend Österreich
Tel.: (01) 523 41 23 /0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS