CIBA Vision beschließt Erwerb des intraokulären Linsengeschäftsbereichs von Mentor Corporation

Atlana (ots-PRNewswire) - In ihren Bestrebungen, in den schnell wachsenden Augenchirurgie-Markt zu expandieren, gab CIBA Vision, der Augenfürsorge-Geschäftsbereich von Novartis, bekannt, daß sie eine Vereinbarung zum Erwerb des Intraocular Lens (IOL) Geschäftszweiges von der in Kalifornien ansässigen Mentor Corporation (Nasdaq: MNTR) für ein bargeldloses Anlagenkaufgeschäft in Höhe von 38 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat. Die Verkäufe aus den intraokulären Linsenprodukten, die erworben wurden, betrugen im am 31. März 1999 zu Ende gegangenen Geschäftsjahr 15,5 Millionen US-Dollar.

Als ein Teil des Kaufvertrages erwirbt CIBA Vision eine komplette Produktlinie von intraokulären Linsenprodukten, zu denen auch die innovative MemoryLens(R), die einzige vorgerollte, faltbare intraokuläre Linse der Welt, gehört. Die MemoryLens ist einzigartig, da sie aufgrund ihrer vorgerollten Form durch einen kleinen Einschnitt eingesetzt werden kann.

Zu dem Kauf gehören auch geistiges Eigentum, die laufende Forschung und Entwicklung, Inventarbestände, Außenstände, Herstellungseinrichtungen und ein Herstellungsbetrieb in Cidra, Puerto Rico. CIBA Vision erwartet ungefähr 185 Mentor Mitarbeiter einzustellen, hierzu gehört Personal aus den Bereichen Herstellung, Forschung und Entwicklung, Qualitätskontrolle und Verkauf und Marketing.

Der Erwerb unterliegt der Zustimmung durch die Aufsichtsbehörden. Die Vertragsparteien erwarten, daß die Transaktion innerhalb der nächsten Monate abgeschlossen sein wird.

Der CEO von CIBA Vision, Glen Bradley, sagte hierzu: "Da der Anteil älterer Menschen an der Weltbevölkerung immer größer wird, steigt auch der Bedarf an neuen Möglichkeiten für die Augenkorrektur für solche Fälle, wie zum Beispiel dem grauen Star. Mit einer kompletten Produktlinie von intraokulären Linsenprodukten erhält CIBA Vision Zugang zum wachsenden Augenchirurgie-Markt, wie zum Beispiel zur MemoryLens, die unserer derzeitigen Produktpalette hinzugefügt wird. Diese neuen Produkte stärken einige andere Produkte von CIBA Vision, hierzu gehören Voltaren(R) Ophthalmic und Miochol(R)-E, die beide im Zusammenhang mit Kataraktverfahren eingesetzt werden und unsere Strategie weiter fördern, der weltweite Führer auf dem Gebiet der innovativen Augenfürsorge zu werden.

Christopher J. Conway, Chairman und CEO von Mentor Corporation, fügte hinzu: "Mentor hat eine strategisch wichtige Entscheidung getroffen, unsere zukünftigen Anstrengungen auf die Gebiete der Urologie und der kosmetischen Chirurgie zu konzentrieren, auf denen wir einen starken Marktanteil aufgebaut haben. Wir sind erfreut darüber, daß die innovativen intraokulären Linsenprodukte jetzt von einer Firma wie CIBA Vision vertreten werden, die eine starke Präsenz und Führungsposition in dem Industriezweig Augenprodukte hat".

Durch den Eintritt von CIBA Vision in das intraokuläre Linsengeschäft werden ihre langfristigen Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen auf anderen Gebieten des Augenchirurgie-Marktes verstärkt; hierzu gehören künstliche Augenhornhäute, Anpassungslinsen und implantierbare Kontaktlinsen. Der Erwerb baut auch auf der Erfahrung von CIBA Vision auf den Gebieten biokompatible Materialien, Beschichtungstechnologien und optische Designs auf.

Intraokuläre Linsen werden in einem chirurgischen Verfahren verwendet, um bei Personen, die unter grauem Star leiden, das Augenlicht wiederherzustellen - die Hauptursache für den Verlust des Augenlichts bei Erwachsenen über 55 Jahren. Intraokuläre Linsen nehmen ungefähr 2% des gesamten weltweiten Augenpflege-Marktes ein. Die Einnahmen der Hersteller weltweit betrugen im Jahr 1998 543 Millionen US-Dollar - 276 Millionen US-Dollar in den USA und 267 Millionen US-Dollar in der restlichen Welt.

Mentor Corporation, mit Geschäftssitz in Santa Barbara, Kalifornien, entwickelt Produkte, stellt sie her und vermarktet sie, die für medizinische Spezialgebiete der plastischen und rekonstruktiven Chirurgie, Urologie und der Augenheilkunde bestimmt sind.

CIBA Vision hat ihren weltweiten Hauptgeschäftssitz in Atlanta, Georgia, USA, und ist ein weltweiter Führer auf den Gebieten Forschung, Entwicklung und Herstellung von optischen und ophthalmischen Produkten und Leistungen, hierzu gehören Kontaktlinsen, Linsenpflegeprodukte und ophthalmische Pharmazeutika. Die Produkte von CIBA Vision sind in mehr als 70 Ländern der Welt erhältlich. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Webseite von CIBA Vision unter www.cibavision.com.

CIBA Vision ist ein Geschäftszweig von Novartis AG im Bereich Augenfürsorge, einem weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet Life Sciences mit Hauptgeschäftstätigkeiten in der Gesundheitsfürsorge, Agribusiness und Consumer Health (Ernährung und Selbst-Medikation). Im Jahr 1998 betrugen die Verkäufe der Novartis Group CHF 31,7 Milliarden, davon CHF 17,5 Milliarden aus der Gesundheitsfürsorge, CHF 8,4 Milliarden aus dem Agribusiness und CHF 5,8 Milliarden aus dem Bereich Consumer Health. Die Gruppe investiert jährlich mehr als CHF 3,7 Milliarden in Forschung und Entwicklung. Der Hauptgeschäftssitz der Firma ist Basel, Schweiz; die Firma beschäftigt ungefähr 82.000 Mitarbeiter und ist in mehr als 140 Ländern der Welt tätig.

ots Originaltext: CIBA Vision Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Ann Bailey Berry von CIBA Vision Corporation
Tel. 001 770-418-4208
Firmenneuigkeiten auf Abfrage unter:
http://www.prnewswire.com/comp/164550.html oder
Fax 001 800-758-5804, Durchwahl 164550
Webseite: http://www.cibavision.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE