Stadt-Wien-Sirenen sind Jahr-2000-tauglich

Wien, (OTS) Das Warn- und Alarmsystem der Stadt Wien mit
seinen 157 Sirenen ist Jahr-2000-tauglich. Das zeigte sich bei den am Montag durchgeführten Tests des Systems.****

Dabei wurde vom Zentralrechner in der
Katastrophenleitzentrale des Rathauses der Funkbefehl zur
Auslösung der Warn- und Alarmsirenen ausgelöst - allerdings, um die Bevölkerung nicht unnötig zu beunruhigen, nur für die Sirenen im 7. Bezirk und auch hier durften die Signale nur "schallgedämmt" ertönen. Wie die Experten sagten: nur wer direkt neben einer
Sirene stand, hörte ein leises Brummen.

Getestet wurde um 8 Uhr in Echtzeit und um 13 Uhr, wobei zu diesem Zeitpunkt der Beginn des Jahres 2000 simuliert wurde.

Das erfreuliche Ergebnis: Zentralrechner, Software usw. sind Jahr-2000-tauglich, die Sirenen wurden entsprechend ausgelöst.

Die Stadt Wien beschäftigt sich bekanntlich seit über einem Jahr mit dem Jahr-2000-Problem - um sicherzustellen, daß auch mit dem Silvester 1999 auf 2000 die Stromversorgung Wiens aufrecht bleibt, die Medizintechnik in den Spitälern funktioniert, der Transport des Hochquellwassers aufrecht ist, die Ampeln funktionieren, die Aufzüge o.k. sind, die Sicherheitstechnik im Straßenbereich 2000-tauglich ist, Einsatzleitsysteme problemlos funktionieren usw. Dabei werden alle in Frage kommenden Systeme, Anlagensteuerungen und Geräte, bis hin zu Telefonanlagen und Faxgeräten, überprüft. (Schluß) hrs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Helga Ruzicka-Stanzel
Tel.: 4000/81 856
e-mail: ruz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK