Viador stellt erstes Enterprise Information Portal für den IBM S/390 Enterprise Server vor

San Mateo, Kalifornien (ots-PRNewswire) - Viador bietet einen
Zugang per Browser zu Berichten und Datenbanken auf dem S/390; das bedeutet keine Duplizierung von Daten auf den Servern und kein Bedarf nach zusätzlicher Hardware.

Viador(TM) Inc., ein führender Anbieter von Enterprise Information Portals (EIPs), gab heute bekannt, daß das Unternehmen plant, seine bahnbrechende Viador E-Portal Suite(Wz) für die IBM S/390 Parallel Enterprise Server Plattform anzubieten. Die Viador E-Portal Suite ist eine auf dem Web basierende Suite von Produkten, die eine einzelne Architektur für das sichere Suchen, Analysieren und Abrufen aller Typen von Geschäftsdaten ermöglicht und Nutzern einen "portal-ähnlichen” Einblick in die geschäftlichen Informationen eines Unternehmens bietet. Indem Viador die Suite nun auch für den S/390 Server anbietet, ermöglicht Viador einen direkten Zugang zu Mainframe-Daten durch eine einfache Browser-Schnittstelle, ohne daß Daten auf verschiedenen Servern dupliziert, Datenschemata neu gestaltet oder zusätzliche Hardware angeschafft werden müssen. Organisationen können die Viador E-Portal Suite dazu verwenden, große Mengen an kritischen Daten auf ihren S/390 Enterprise Servern aufzurufen, zu analysieren und über das Web zu verbreiten und so den strategischen Wert von Informationen über den ganzen Unternehmensbereich umzusetzen.

Die Viador E-Portal Suite wird im Laufe des Jahres 1999 in zwei Stufen für Unternehmensserver erhältlich sein. Die erste Stufe, die heute bereits auf dem Markt ist, bietet leistungsstarke, aber anwenderfreundliche Möglichkeiten für Back End-Reporting und Analyse von Daten, die in DB2-Datenbanken auf dem S/390 Server abgelegt sind. In der zweiten Hälfte 1999 wird Viador die Portalschnittstellen und Suchmöglichkeiten auch für die S/390-Plattform anbieten.

In der Vergangenheit wurden Daten und Berichte auf dem S/390 auf eine von zwei Arten zugänglich gemacht.

1) Das IT-Team gestaltete Berichte mit den komplexen Tools und den Befehlssprachen, die für den S/390 erhältlich waren.

2) Wenn Nutzer direkten Zugang zu Daten auf dem S/390 benötigten, um ihre eigenen Berichte anzufertigen, wurden die Daten periodisch auf einen separaten Server kopiert, so daß diese wiederum mit verbesserten, anwenderfreundlichen Tools für den Abruf geschäftlicher Informationen und Berichte zugänglich waren.

In der Praxis führten diese Vorgehensweisen zu Rückständen bei der Berichterstattung und Verzögerungen bei der Informationslieferung. Da die Mehrheit der betrieblichen Geschäftsdaten auf IBM Servern liegt, ist der direkte und einfache Zugang zu S/390-Daten wesentlich für Unternehmen, die ihre geschäftlichen Informationen für strategische Vorteile einsetzen wollen.

Die Viador E-Portal Suite auf der S/390 Plattform bietet einen schnellen und einfachen Weg für den Zugang, die Analyse und die Verbreitung von Mainframe-Daten über das Web. Mit Viador können alle Typen von Anwendern - vom Computer-Novizen bis zum technisch versierten Business-Analysten - ihre eigenen Berichte gestalten, modifizieren und verwalten und die Informationen in Echt-Zeit mittels einer einfachen Browser-Schnittstelle analysieren. Die Anwender genießen die Vorteile von Up-to-the minute oder auch statischen Berichten im HTML-Format und einer Fülle von anderen Fähigkeiten, einschließlich visueller Charting-Fähigkeiten mittels Java bis zu der fortgeschrittenen multidimensionalen Analyse von DB2-Daten. Anwender haben sogar die Möglichkeit, Informationen in Desktop-Anwendungen wie etwa Microsoft Excel zu exportieren.

"Die meisten Geschäftsinformationstechnologien ignorieren die Tatsache, daß 70 % der betrieblichen Daten auf IBM S/390 Servern liegen. Ohne die Möglichkeit eines leichten Zugangs zu diesen Daten ist das Bild von dem, was in einem Unternehmen passiert, unvollständig,” sagte Stan Wang, Präsident und CEO von Viador. "Die Viador E-Portal Suite bietet einen einfachen und skalierbaren Zugang zu den gesamten Geschäftsinformationen durch eine vereinfachte, auf dem Web basierende Umgebung.”

Neben der Fähigkeit, einen bisher nicht möglichen Zugang zu Informationsbeständen innerhalb einer Organisation zu ermöglichen, setzt die offene, auf dem Web basierende Architektur von Viador die bewährte, reine Java-Technologie auch auf der S/390 Plattform ein. Sie bietet Organisationen eine Lösung, die zentral eingerichtet und verwaltet und auch einfach skaliert werden kann, um der wachsenden Nachfrage nach Information im heutigen Geschäftsleben entgegenzukommen. Die umfassenden Sicherheits- und Zugangskontrolleigenschaften der Viador E-Portal Suite schützen die anfälligen Daten innerhalb eines Unternehmens. Sie kann überdies den Zugang über den Firewall hinaus auf autorisierte Partner, Lieferanten und Kunden erweitern und sie so nahtlos in die elektronische Informationskette eines Unternehmens integrieren. Die offenen APIs von Viador ermöglichen es Unternehmen, ihre eigenen individuellen Portal-Schnittstellen zu schaffen, die von Viadors auf Server basierendem Information-Backbone und der kompletten Suite von Funktionen für Reporting und Analyse von geschäftlichen Informationen profitieren.

"Der schnelle und einfache Zugang zu Informationen ist der Schlüssel zum Erfolg für Unternehmen, die sich in der Umgebung des heutigen E-business bewegen,” sagte Jim Kelly, Vice President, zuständig für Data Management Marketing, IBM Software Solutions. "Die DB2 Universal Database und die Lösung von Viador bieten zusammen den Kunden diesen Zugang zu Informationen auf dem S/390 Enterprise Server von IBM.”

Über Viador Inc.

Viador Inc., früher Infospace, Inc., ist der führende Entwickler von Enterprise Information Portals, die Unternehmen dabei helfen, ihre Informations- und Technologie-Aktivposten einzusetzen, um aus ihnen Geschäftsvorteile zu ziehen. Die Viador E-Portal Suite des Unternehmens bietet Tausenden von Nutzern, einschließlich Business Managern und Analysten, eine reiche, aber einfach zu bedienende Funktion für Geschäftsinformationen auf der Basis einer Thin Client-Architektur, die einen breitgefächerten Einsatz zu geringen Betriebskosten ermöglicht. Die einmalige Technologie von Viador hat Kunden wie 3Com, Charles Schwab, FedEx, Internal Revenue Service, Lucent Technologies, Sprint PCS und Xerox überzeugen können. Viador, das seinen Hauptsitz in San Mateo, Kalifornien unterhält, ist ein privates Unternehmen, unterstützt von Crosslink Technology Partners, ITV, Mitsui & Co. und Technology Associates. Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. (USA) 650-685-3000, oder besuchen Sie die Website auf http://www.viador.com.

Zur Beachtung: Viador, die Viador E-Portal Suite, Viador Sage, Viador Information Center, Viador Sentinel und Viador SDK sind Warenzeichen von Viador, Inc. aus San Mateo, Kalifornien. Java und alle auf Java basierenden Warenzeichen und Logos sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von Sun Microsystems, Inc. in den Vereinigten Staaten und weiteren Ländern. Alle weiteren Produkt- oder Unternehmensnamen werden lediglich zum Zwecke der Identifizierung erwähnt und können Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer sein.

ots Originaltext: Viador, Inc. Im Internet recherchierbar:
http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an: Margit Wennmachers von OutCast Communications Tel. (USA) 415-392-8282 oder margit@outcastcom.com für Viador

Website: http://www.viador.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE