Unterstützung für pflegende Angehörige:

Experten suchen nach Auswegen

St.Pölten (NLK) - In Österreich pflegen 250.000 Menschen ihre kranken oder älteren Angehörigen. Da sie jedoch keine fachliche Ausbildung haben, sind sie psychisch und physisch oft überfordert. Fachleute suchen daher nach Auswegen: Bei einer Fachtagung, die am Donnerstag, 20. Mai, ab 14 Uhr im Veranstaltungszentrum St.Pölten abgehalten wird, diskutieren Experten darüber, wie man pflegende Angehörige unterstützen kann. Dabei werden unter anderem die neuesten Entwicklungen in der Altenforschung von Dr. Hannelore Jani vorgestellt und mit dem Pflegealltag verglichen. Die Fachtagung wird vom Österreichischen Hilfswerk organisiert.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK