ots Ad hoc-Service: Marseille Kliniken AG <DE0007783003>

Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

EXPANSIONSAKTIVITÄTEN MIT
ERFOLGREICHEM ANTRITT - REHABILITATION AUF GEWINNKURS

- Ergebnis vor Steuern in den ersten neun Monaten auf 2,982 (minus 2,182) Millionen DM gestiegen - Konzernumsatz um 9 % auf 199,2 Millionen DM gewachsen - Division Reha: Auslastung steigt im Mai auf über 81 %

Die Marseille-Kliniken AG, Hamburg, führender Anbieter von privaten Altenpflegeeinrichtungen und Reha-Kliniken, hat ihre positive Entwicklung auch im dritten Quartal des Geschäftsjahres 1998/99 (30. Juni) fortgesetzt. Bei einer weiter aufwärts gerichteten Umsatz- und Ergebnisentwicklung in den angestammten Geschäftsfeldern stießen die neuen Wachstumsaktivitäten des Konzerns - der Aufbau eines Franchise- Systems und die Aufnahme des Vertriebs einer Großraum-Software - auf eine sehr positive Marktresonanz.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres ist der Konzernumsatz um 9 % auf 199,242 (Vorjahreszeitraum: 183,329) Millionen DM gewachsen. Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich im Konzern auf 2,982 Millionen DM gegenüber einem Verlust von 2,182 Millionen DM in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Das DVFA/SG-Ergebnis im Konzern verbesserte sich auf 0,41 (0,02) DM je Aktie bzw. insgesamt auf 4,982 (0,234) Millionen DM. Die gute Ertragsentwicklung hat sich auch im Ergebnis vor Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) niedergeschlagen, das sich um 27 % auf 50,651 (39,839) Millionen DM erhöhte.

Die gute Ergebnisentwicklung basiert vor allem auf dem deutlichen Turnaround in der Division Rehabilitation und einer weiteren Verbesserung in der Pflege-Sparte. Das DVFA/SG-Ergebnis der Pflege-Sparte erhöhte sich auf 1,06 (1,03) DM je Aktie.

Die Auslastung der Division Rehabilitation stieg auf 70,0 % (57,8 %). Im laufenden vierten Quartal erhöhte sich die Auslastung weiter und erreichte Anfang Mai einen Wert von über 81 %. Damit operiert die Sparte erstmals seit Beginn der Reha-Krise Anfang 1997 wieder in der Gewinnzone. Im Berichtszeitraum verbesserte sich das DVFA/SG-Ergebnis insgesamt auf minus 0,65 (minus 1,01) DM je Aktie.

Die Zahl der Mitarbeiter stieg im Berichtszeitraum auf 3.020 gegenüber 2.924 in der Vorjahresperiode.

Hamburg, den 17. Mai 1999 - Der Vorstand -

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Marseille-Kliniken AG Jörg Bretschneider Generalbevollmächtigter

Kommunikation und Innovation Telefon: 040/51 45 9-302 Telefax:
040/51 45 9-756

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI