Über 33.000 Besucher auf der Euro Dog 99 in Tulln Der schönste Hund Europas kommt aus Italien

Tulln (OTS) - Der schönste Hund Europas kommt aus Italien. Auf der Euro Dog 99 vom 14. bis 16. Mai 1999 wurde der dreijährige Alaskan Malamute "Raider del Biagio" von Antonio Tassani zum "Best in Show" gewählt. Der Siegerhund wurde von der 25-jährigen Francesca Casin im Ehrenring präsentiert. Insgesamt 7.000 Hunde hatten sich an drei Tagen der Bewertung durch 150 Richter aus 28 Nationen gestellt.Züchter und Hundebesitzer aus 33 verschiedenen Ländern hatten an der Euro Dog teilgenommen. Die Veranstaltung wurde vom Österreichischen Kynologen Verband mit insgesamt 150 freiwilligen Helfern ausgerichtet. Fast 35.000 Besucher kamen an drei Tagen zu dieser größten europäischen Hundeausstellung des Jahres. Die Exekutivbeamten in Tulln, die das enorme Verkehrsaufkommen im Umfeld der Ausstellung regeln mußten konnten sich speziell am Sonntag kaum an einen größeren Andrang auf das Tullner Messegelände erinnern. Auch zahlreiche prominente Besucher kamen die Euro Dog nach Tulln. Auf dem Pedigree-Stand wurden unter anderem Tiergartendirektor Dr. Helmut Pechlaner, die Schauspielerinnen Ellen Umlauf und Mercedes Echerer, Astrologin Gerda Rogers, TV-Stars wie Chris Lohner und Nora Frey sowie Kabarettist Mini Bydlinski von "Willkommen Österreich"-Moderatorin Lizzy Engstler begrüßt.

Auch das Medieninteresse an der Euro Dog 99 war sehr groß. Über 100 Journalisten aus mehr als zwanzig verschiedenen Ländern hatten sich für die Berichterstattung über diese Veranstaltung akkreditiert.

Besonders erfreulich: Die Großveranstaltung verlief an den gesamten drei Tagen ohne nennenswerten Zwischenfall ab. Großen Anklang beim Publikum fanden Vorführungen der Militärhundestaffel Kaisersteinbruch und der Rettungshundebrigade. Gezeigt wurden weiters verschiedene Sportarten und Berufe des Hundes wie Agility, Schlittenhunde-Rennen, Blindenhunde, Yorkie-Rennen und Entenhüten.

Für das Finale qualifiziert

Zum Finale für den schönsten Hund Europas hatten sich an drei Tagen insgesamt zehn Hunde, die in ihren jeweiligen Rassegruppen als Sieger ausgewählt wurden, qualifiziert. Die Auswahl des "Best in Show" wurde von Richterin Steffi Kirschbichler aus Salzburg vorgenommen.

Österreichische Rassen im Blickpunkt

Besonders im Blickpunkt der österreichischen Kynologie (Hundefachleute) standen die Bewerbe der österreichischen Rassen. Schönste Brandlbracke der Ausstellung war "Eiko vom Imlautal" von Ing. Wolfgang Plangl (Burgenland), schönste steirische Rauhaarbracke "Basko vom Lonitzberg" von Lothar Fellner-Feldegg (Niederöstereich). Die weiteren Preisträger der österreichischen Rassen: Tiroler Bracke:
"Bergmann vom Riedlergut" von Walter Wenger (Steiermark), Österreichische Kurzhaar-Pinscher, der auch in den Niederlanden bereits verbreitet ist: "Rimbo" von Philtjens Coteur (Niederlande).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

PR-Agentur Stratcom
Pressebetreuung Euro Dog 99
Tel.: 0676/367 20 60

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS