Weltkulturerbe Semmeringbahn

LH Pröll: Für uns Auftrag und Ansporn

St.Pölten (NLK) - Als "Auftrag, Verpflichtung und Ansporn" bezeichnete Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am Sonntag in der Radiosendung "Forum Niederösterreich" die UNESCO-Urkunde, mit der die erste Gebirgsbahn der Welt, die Ghegabahn über den Semmering, sowie die Landschaft des "Zauberberges" zum Weltkulturerbe erklärt wurden -ein Ereignis, das am Wochenende ausgiebig gefeiert wurde. Der Auftrag liege darin, das historische Erbe zu bewahren und an künftige Generationen weiterzugeben. Gleichzeitig müsse die Aufnahme in die Welterbe-Liste ein Ansporn sein, die damit verbundenen Möglichkeiten und Chancen, vor allem für den Tourismus, zu nützen: Die schon bisher erfolgreichen Bemühungen, auf dem Semmering an frühere Glanzzeiten anzuschließen, haben neue Schubkraft erhalten."

Wie ernst dieser Ansporn genommen wird, zeigte Pröll am Sonntag an Hand seines Terminplanes: "Morgen treffe ich bereits mit Verantwortlichen zu einem Arbeitsgespräch über ein besonders wichtiges Projekt zusammen, die Revitalisierung des traditionsreichen Südbahnhotels." In den letzten Jahren seien vom Land Tourismusprojekte in der Region mit rund 66 Millionen Schilling gefördert worden, als Beispiele nannte der Landeshauptmann die moderne Gondelbahn auf den Hirschenkogel und die Weltcup-Schirennen. Entscheidend sei aber, daß die Initiativen aus der Region selbst gekommen sind: "Auf dem Semmering herrscht eine echte Aufbruchstimmung!"

Den Bau der ersten Gebirgsbahn der Welt in den Jahren 1848 bis 1854 bezeichnete der Landeshauptmann als Beispiel für "Mut, Tatkraft und Gemeinschaftsgeist in einer Zeit des rasanten Wandels". Genau das sei auch heute, an der Wende zu einem neuen Jahrtausend, gefordert. Ein Vorbild für die heutige Zeit stelle auch die von Karl Ritter von Ghega verwirklichte Harmonie von Technik, Landschaft und Natur dar.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK