Mautner Markhof schließt Kooperation mit Starkoch Jörg Wörther

Jörg Wörther entwicklelt neue Produkte für Mautner Markhof

Wien (OTS) - Mautner Markhof-Vorstand Gottfried Flatscher hat
allen Grund zu feiern. Schon lange überlegte die Konzernspitze, wie denn die Produktpalette mit dem etwas hausbackenen Image von Senf und Hesperidenessig aufzupeppen sei. Flatscher: "Die Frage war, schaffen wir es aus eigener Kraft, oder holen wir uns jemand von außen."

Mit Jörg Wörther, 40, der auch weiterhin in seinem Vier-Hauben Restaurant Schloß Prielau (Zell am See) den Kochlöffel schwingen wird, hat Mautner Markhof nun einen der hochdotiertesten heimischen Kochkünstler unter Vertrag.

Leicht und gesund. An Ideen mangelt es dem Koch der Köche nicht. Seine Vorstellungen reichen von Öl-Cuvées (Ölmischungen aus gesunden Ölen wie Mohn- oder Haselnußöl), über diverse Chutneys (saure Marmeladen) bis zu leichten Fonds (Huhn- Fleisch- und Fischfonds) und feine, naturbelassene Salat-Marinaden. Auch eine absolute Neuheit steht auf dem Programm. Dazu will Wörther nur soviel verraten: ""Ein vollkommen neuer, gesunder Brotaufstrich, aus einem hochwertigen, heimischen Grundprodukt." Für Wörther, der auf eine absolut naturbelassene, gesunde Linie setzt und tunlichst ohne Konservierungs- und Zusatzstoffe auskommen will, ist es "eine ganz besondere Herausforderung, denn nicht alles, was am eigenen Herd fabriziert wird, ist auch regaltauglich." Einige Rezepturen hat der Starkoch bereits präsentiert. Im Mautnerschen Labor wird jetzt an der industriellen Fertigung getüfftelt. Vorstand Flatscher: "Da liegt natürlich noch harte Arbeit vor uns." Dennoch sollen bereits im nächsten Jahr die ersten Produkte à la Wörther auf den heimischen Markt kommen.

Geniales Team. Für Mautner Markof eine logische Entwicklung. Denn der Konzern will sich in Zukunft ganz auf Feinkost und Erlebnisgastronomie (Mautner's) konzentrieren. Bereits vor zwei Jahren wurde der Schnaps-Vertrieb an das Linzer Unternehmen Stock Austria abgegeben; bis Jahresende sollen nun auch Produktion und Markenrechte von Spirituosen ? etwa Bouchet und Charly's ? veräußert werden. Auch für Wörther macht der Deal Sinn. Und er kommt zur rechten Zeit. Denn der Kochkünstler hat in Österreich alles erreicht, was man erreichen kann. (Vier Hauben, Koch des Jahrzehnts 1990, Koch des Jahres 1999). Nun muß sich der Vater eines 14 Monate alten Töchterchens langsam um seine Zukunft kümmern. 'Ich werde in Schloß Prielau natürlich weiterkochen , aber finanziell unabhängig wird man mit so einem Geschäft nicht."

Wörther, der seinen Vertrag für einzelne Rezepturen abgeschlossen hat, kann sich durchaus eine langfristige Zusammenarbeit vorstellen. 'Mit Mautner Markhof habe ich einen kongenialen Partner gefunden," ist er überzeugt.

Rückfragen: FORMAT

Renate Schreiber, Tel.: 470 76 24 oder 0664 1010 496

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS