"Tag der Familie": Mikl-Leitner: 9000 Familien in NÖ profitieren von "Karenzgeld für alle"

VP NÖ besteht auf "Bartenstein-Modell"

Niederösterreich, 15.5.1999(NÖI) "Vom VP-Vorschlag
'Karenzgeld für alle' werden in Niederösterreich 9000 Familien profitieren. 3000 davon direkt, weil sie derzeit kein oder nur
das halbe Karenzgeld erhalten. 6000 könnten indirekt von diesem familienpolitisch so wichtigen Vorschlag profitieren", erklärte heute VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner anläßlich des Tages der Familie.****

"Wird nämlich das Karenzgeld durch den Bund ab dem nächsten Jahr auf 6.000 Schilling pro Monat erhöht und allen Müttern gewährt, könnte die NÖ Familienhilfe neu gewichtet werden. Das bringt eine zusätzliche finanzielle Hilfe für Kinder einkommensschwacherer Familien. Das heißt 6000 Familien bzw.
Frauen profitieren indirekt, 3000 direkt", so die VP-Managerin.

Die VP Niederösterreich werde sich daher weiter mit aller Vehemenz für das "Bartenstein-Modell" einsetzen. "Uns ist nicht
nur jedes Kind, sonder auch jede Mutter gleich viel wert", so Mikl-Leitner.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI