Minntech sichert sich die Optionsrechte für ein neues Sterilisationsmittel zur Wiederverwendung von Dialysatoren

Minneapolis, USA (ots-PRNewswire) - Die Minntech Corporation (Nasdaq: MNTX) kündigte an, daß die Firma die Option erworben hat, eine Lizenz für ein eigentumsrechtlich geschütztes neues Sterilisationsmittel für die Dialysatorwiederverwendung von den Erfindern des Sterilisationsmittels zu erhalten, Dr. Werner Kleophas von den Ärzten für Innere Medizin - Nephrologie in Düsseldorf, Deutschland, und Dr. Arezki Mahiout von der Institute of Cell & Protein Engineering GmbH in Hannover, Deutschland. Die Lizenz würde Minntech die exklusiven weltweiten Herstellungs- und Distributionsrechte für das neue Sterilisationsmittel einräumen.

Thomas J. McGoldrick, President und CEO der Minntech Corporation, sagte dazu: "Die Doctores Kleophas und Mahiout haben eine Sterilisationstechnologie entwickelt, von der wir glauben, daß sie einen wichtigen Beitrag für die Dialysegemeinschaft leisten kann. Wir freuen uns darüber, die Möglichkeit zu haben, auf unserer derzeitigen Produktlinie von Sterilisationsmitteln auf der Basis der Peroxiessigsäure aufzubauen, und freuen uns auf den Beginn der klinischen Produkttests im späteren Verlauf dieses Geschäftsjahres.”

Die neue Sterilisationsformel ist so angelegt, daß die Dialysatoren gereinigt und desinfiziert werden, ohne daß die Leistungsfähigkeit oder Biokompatibilität der Dialysatormembrane beeinträchtigt werden. Die halbdurchlässige Dialysatormembrane enthält Millionen mikroskopisch kleiner Poren, die den Durchfluß oder die Klärung von Flüssigkeit und Ausschußmolekülen zulassen.

Die Dialysatorwiederverwendung, die Praxis des Reinigens und Desinfizierens von Dialysatoren zur nachfolgenden Wiederverwendung durch einen Patienten, wird von über 80% der US-Dialyse-Einrichtungen eingesetzt. Minntech ist die weltweit führende Firma im Zubehör für die Dialysatorwiederverwendung und Sterilisationsprodukte. Das Unternehmen ist außerdem ein führender Hersteller von medizinischen Geräten in den fortschrittlichen Technologien Elektronik, Lösungen und Fasern. Die Kerntechnologien der Firma werden in der Dialyse eingesetzt, für die Wiederverwendung medizinischer Geräte, Herzchirurgie sowie Filtrierung und Separation. Weitere Informationen über Minntech erhalten Sie im Internet unter http://www.minntech.com.

Diese Pressemeldung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten. Die tatsächlichen Firmenergebnisse können sich erheblich von denen in den zukunftsbezogenen Aussagen unterscheiden. Weitere Informationen über wichtige Faktoren, die dazu führen können, daß sich die Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsbezogenen Aussagen unterscheiden, finden Sie im Firmenjahresbericht auf Formular 10-K für das Jahr, das am 31. März 1998 endete, bei der Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsicht) und periodisch in den anderen Berichten der Firma bei der US-Börsenaufsicht.

ots Originaltext: Minntech Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Jules Fisher, Chief Financial Officer der Minntech Corporation, Tel.: (USA) 612-553-3300
Webseite: http://www.minntech.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/07