Jahr der Naturparke mit zahlreichen Eröffnungen

Naturpark Hohe Wand feiert 30-Jahr-Jubiläum

St.Pölten (NLK) - Vor dreißig Jahren wurde der Naturpark Hohe Wand eröffnet. Jetzt feiert er, und zwar am Samstag, 22. Mai, um 15 Uhr mit dem Anzünden des Kohlenmeilers im Gelände des Naturparks und danach mit der Eröffnung der Ausstellung "Lebende Geologie" im Alpin-und Heimatmuseum auf der Hohen Wand. Die Schau zeigt Steine und Kristalle sowie die Steinbearbeitung. Grund zum Feiern hat auch der übrige Naturpark mit seinen Wildgehegen, dem Kinderspielplatz, dem Aussichtsturm, einem Kalkofen, dem Alpengarten und dem Waldlehrpfad sowie den vielfätigen Freizeitmöglichkeiten wie dem Wandern in unberührter Natur und bei herrlicher Fernsicht. Weitere Infos werden unter der Telefonnummer 02638/88348 bekanntgegeben.

Auch beim Naturpark Leiser Berge fängt mit dem Mai die schönste Jahreszeit an: Schon am Sonntag, 16. Mai, 8 Uhr, trifft sich beim Ernstbrunner Friedhof die Teilnehmerrunde von "Wer piept denn da?", und am darauffolgenden Sonntag, 23. Mai, 8 Uhr, zur gleichnamigen Veranstaltung mit Treffpunkt Kellergasse Falkenstein.

Im Naturpark Leiser Berge findet außerdem vom 28. bis 30. Mai der Zyklus "Naturparkfest" statt. Am 28. Mai um 15, 16 und 17 Uhr lädt man im Fossilienschauraum beim Ernstbrunner Bahnhof zu "Die versteinerten Meeresfrüchte der Leiser Berge" ein. Zahlreiche Funde von Meeres- und Landfossilien bieten einen Einblick in die Weinviertler Landschaft, der 160 Millionen Jahre zurückführt. Am 29. Mai von 14 bis 18 Uhr veranstaltet man Führungen im Aussichtsturm in Oberleis, wo die archäologischen Ausgrabungen besichtigt werden können. Von 14 bis 18 Uhr werden Schnaps, Brote und Wurst aus dem Naturpark angeboten. "Der Imker und seine Bienen" stehen im Mittelpunkt einer Veranstaltung im Naturpark Leiser Berge, und zwar im Bauernhof Simonsfeld am 29. Mai von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr sowie am 30. Mai von 14 bis 18 Uhr. Der Bauernmarkt in Simonsfeld ist am 29. Mai von 10 bis 18 Uhr und am 30. Mai von 14 bis 18 Uhr durchgehend geöffnet. Am 30. Mai um 10 Uhr wird im Schüttkasten von Klement die Wanderausstellung "Der Naturpark Leiser Berge stellt sich vor" von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landesrat Dr. Hannes Bauer eröffnet. Am 30. Mai um 14 und um 16 Uhr findet eine Führung durch die Leiser Berge statt, die vom Schüttkasten in Klement ausgeht. Informationen unter der Telefonnummer 02525/7070-99 oder homepage http://www.naturparke.at/leiserb.html.

Die ganztägige, von 9 bis 17 Uhr stattfindende Tierschau im Klosterhof des Naturparks Mannersdorf-Wüste im Leithagebirge am 22., 23. und 24. Mai bietet besonders Kindern viel Spaß. Auch die kulturhistorisch interessanten Reste des Klostergebietes St.Anna in der Wüste, die Ruine Scharfeneck und die uralte Flora sind weitere Höhepunkte. Informationen: 02168/62252.
Am 26. Mai um 8.15 Uhr lädt der Naturpark Föhrenberge zur Rätselrallye vom Parkplatz Gießhübler Heide zum Gasthaus Seewiese ein, das um 12 Uhr erreicht wird. Gemeinsam mit den Österreichischen Bundesforsten findet die Übergabe und Pflanzung alter Obstsorten an den Naturpark Föhrenberge statt. Kinder können die Übernahme einer Patenschaft für einen Obstbaum nutzen. An dieser Veranstaltung nimmt auch Landesrat Dr. Hannes Bauer teil. Informationen: Telefon 02236/28796 oder http://www.naturparke.at/foehrenb.html.

Außerdem gibt es auch zahlreiche Veranstaltungen in den oberösterreichischen, steirischen und burgenländischen Naturparken. Informationen: 0316/318848-99, Fax 0316/318848-88, e-mail:
oear.stmk.@oear.co.at.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK