Euro-Dog Show 99 in Tulln eröffnet

Wien (OTS) - Der Präsident des Welthundeverbandes (FCI) Hans Müller aus der Schweiz eröffnete am Freitag, 14. Mai 1999 in Tulln die Euro-Dog Show 1999. Es handelt sich um die größte europäische Hundeschau dieses Jahres. Hundebesitzer und Züchter aus 33 verschiedenen Nationen mit rund 7.000 Hunden bewerben sich in den nächsten drei Tagen um den Titel eines "Best in Show", also des "schönsten Hundes Europas". Auf 22.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche des Tullner Messegeländes gibt es rund 300 verschiedene Rassen zu bewundern. Darüberhinaus gibt es täglich von 10 bis 17.00 Uhr ein umfangreiches Showprogramm mit Rettungshunden, Blindenhunden, aber auch Hundesportarten wie Agility und Flyball. Auf einer eigenen Showbühne des Hauptsponsors Pedigree Pal werden prominente Hundebesitzer zu Gast sein und von ORF-Moderatorin Lizzy Engstler interviewt. Unter anderem werden TV-Astrologin Gerda Rogers, TV-Lady Chris Lohner, Ulla Weigerstorfer, die aus dem Kaisermühlen-Blues bekannte Schauspielerin Ellen Umlauf, Tiergartendirektor Dr. Helmut Pechlaner und Catcher-Legende Otto Wanz auftreten.

Zur Wahl des schönsten Hundes Europas finden am Freitag, 14. Mai 1999 Vorausscheidungen für Rassen wie Schäferhunde, Collies, Chihuahua, King Charles Spaniels, Irish Wolfhound und Windhunde statt. Am Samstag fällt die Entscheidung über die schönsten Terrier, Dachshunde, Bracken, Beagles, Dalmatiner, Spaniels, Labradors und Retrievers dieser Ausstellung.

"Euro Dog Show soll Leistungsschau der Züchter sein"

Anläßlich der Eröffnung der Euro Dog Show 99 betonte der Präsident des ÖKV, Karl Reisinger, die Veranstaltung solle kein Jahrmarkt der Eitelkeiten sein, sondern eine Leistungsschau von tausenden Züchtern und verantwortungsvollen Hundebesitzern. Der Präsident des Welthundeverbandes, Hans Müller, betonte, die Zuchtrichter hätten auf der Schau nicht nur auf die Schönheit des Hundes zu achten, sondern auch darauf, daß es sich um wesensfeste und gesunde Züchtungen handle.

Das Eröffnungsprogramm der Euro Dog Show wurde von der Musikkapelle des Militärkommandos Niederösterreich musikalisch umrahmt. Einen Einblick in das niederösterreichische Brauchtum gewährten die Tanzlmusi Tulln und die Volkstanzgruppe Tulln. Als Fahnenträger für die über 30 verschiedenen teilnehmenden Nationen fungierten die Kinder des niederösterreichischen Landeskindergartens Tulln.

(Siehe auch APA/OTS-Bild www.ots.apa.at/file-service/4046.htm)

Bildtext:

Kinder des niederösterreichischen Landeskindergartens Tulln fungierten als Fahnenträger anläßlich der Eröffnung der Euro Dog Show 99 auf dem Messegelände Tulln am Freitag, 14. Mai 1999. Mit den Kindergartentanten im Bild der organisatorische Leiter der Veranstaltung, Ing. Kurt Radnetter. Die Euro Dog ist die größte Hundeausstellung des Jahres in Europa und zeigt 7.000 Hunde aus 33 verschiedenen Nationen. Den Ausstellungsbesuchern wird täglich ein attraktives Showprogramm mit zahlreichen Prominenten geboten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

STRATCOM
Tel.: 0676 3672060

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS