Slowakischer Agrarminister in Niederösterreich:

Erneuerbare Energien im Mittelpunkt

St.Pölten (NLK) - Der slowakische Landwirtschaftsminister Ing. Pavel Koncos besucht heute Niederösterreich, um sich vor allem über erneuerbare Energien zu informieren. Gemeinsam mit Landesrat Franz Blochberger wird Koncos das Landwirtschaftliche Bildungszentrum in Zwettl-Edelhof und die Strohfeuerungsanlage der Fernwärmegenossenschaft Stetteldorf am Wagram besichtigen. Niederösterreich hat bereits rund 115 Biomasse-Anlagen. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll betonte, Niederösterreich pflege intensiven Kontakt mit der Slowakischen Republik. Eine bilaterale Arbeitsgruppe beschäftige sich zudem seit geraumer Zeit mit den Bereichen Verkehr und Infrastruktur. In Niederösterreich mache man dank Landesrat Franz Blochberger eine erfolgreiche Energiepolitik. Koncos meinte, Österreich und Niederösterreich seien für die Slowakei wichtige Handelspartner. Niederösterreich sei ein Bundesland, daß zeitgemäß und modern arbeite und vor allem in Umweltfragen federführend sei.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK