ots Ad hoc-Service: BWT AG <AT0000737705> BWT 1. Quartal 1999

Mondsee/Österreich (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

- BWT - im 1. Quartal 1999 weiter auf
Expansionskurs -

Die BWT - Best Water Technology-Gruppe, Europas führendes Wassertechnologieunternehmen konnte das 1. Quartal 1999 mit erfreulichen Umsatz- und Ertragssteigerungen abschließen:

Gruppenumsatz 56,2 Mio. EUR (773 Mio ATS) (+11% zum Vorjahr)

Der konsolidierte Umsatz der BWT Gruppe stieg in den ersten 3 Monaten des Geschäftsjahres 1999 gegenüber dem Vergleichszeit- raum des Vorjahres um 11% auf 56,2 Mio. EUR. Alle Geschäfts- bereiche konnten Steigerungen erzielen, wobei die "Haustechnik" und das "Projekt Engineering" erneut überdurchschnittlich wuchsen. Im einzelnen entwickelten sich die Geschäftsbereiche wie folgt (in Mio. EUR):

Sparte 1999 1998 +%

Haustechnik 19,1 16,5 +16% Gewerbe-/Industrietechnik 9,8 9,3 + 6% Projekt Engineering 17,9 15,9 +13% Service, Armaturen, Schwimmbad 9,4 9,0 + 4% GESAMT 56,2 50,7 +11%

Mit dem Kalkschutzgerät "AQA total", das im März anläßlich der größten internationalen Sanitärmesse, der ISH in Frankfurt mit dem DVGW-Prüfzeichen (Deutsche Vereinigung für das Gas- und Wasserfach) erneut eine international anerkannte Auszeichnung für geprüfte Funktion und Qualität erhalten hat, wurden in den ersten 3 Monaten bereits Umsätze in der Höhe von 4,8 Mio. EUR erzielt. Der AQA total-Verkauf stieg somit um fast 60% und war verantwortlich für die erfreuliche Entwicklung in der Haustechnik, etwa 80% des Wachstums stammten von AQA total. Die Verkäufe in den neuen AQA total-Märkten Italien, Spanien, Frankreich und Belgien entwickelten sich erwartungsgemäß. Der Anstieg im Projekt Engineering ist akquisitionsbedingt durch die Ende des Vorjahres übernommene deutsche "Lösch Filter GmbH".

Auftragsbestand per Ende März - 71,7 Mio. EUR (986 Mio. ATS)

Der Auftragsbestand der BWT Gruppe erreichte zum Quartalsende den Betrag von 71,7 Mio. EUR gegenüber 74,8 Mio. EUR im Vorjahr.

Betriebserfolg 3,0 Mio. EUR (41,7 Mio. ATS, +38%) Jahresüberschuß 1,8 Mio. EUR (24,2 Mio. ATS, +17%)

Der Betriebserfolg stieg um 38% auf 3,0 Mio. EUR, wobei sich hier insbesondere der wachsende Anteil der Haustechnik am Gesamtgeschäft positiv ausgewirkt hat. Dabei wurden für Werbung 2,3 Mio. EUR, um 26% mehr als im Vorjahr ausgegeben. Der Finanzerfolg reduzierte sich aufgrund niedrigerer Beteiligungserträge und das EGT stieg um 15% auf 2,4 Mio. EUR.

In Mio. EUR 1999 1998 +%

Betriebserfolg 3,0 2,2 +38%
Finanzerfolg -0,6 -0,1 x
EGT 2,4 2,1 +15% Jahresüberschuß 1,8 1,5 +17%

Die Investitionen in das Sachanlagevermögen betrugen im ersten Quartal 1,7 Mio. EUR (23,1 Mio. ATS) gegenüber 1,1 Mio. EUR im Vorjahr. Der Beschäftigtenstand erhöhte sich im Jahresvergleich von 1547 auf 1657 Mitarbeiter, wobei sich hier insbesondere die Lösch Filter GmbH als neues Gruppenmitglied sowie die ausgeweiteten Produktionstätigkeiten bei der BWT AG und bei Hinke in Ungarn zu Buche schlagen.

Ausblick 1999: Weiteres dynamisches Wachstum durch AQA total - 16% Umsatzsteigerung geplant

Ziel der BWT Gruppe ist es, "AQA total" zu einer internationalen Marke auszubauen, was durch intensive Werbeaktivitäten erreicht wird. Aufgrund dieser höheren Marktinvestition plant die BWT bei einem um etwa 16% auf 265 Mio. EUR steigenden Umsatz für das Geschäftsjahr 1999 ein ÖVFA-Ergebnis von etwa 17 Mio. EUR (+9% gegenüber 1998).

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03