Bausparen bleibt attraktiv

Wien (OTS) - Die Verhandlungen mit dem Finanzministerium über die Zinssätze für das Bausparsystem sind abgeschlossen. Es wurde ein Gesamtpaket vereinbart, das den einzelnen Bausparkassen nun Handlungsspielraum gibt. Die Vereinbarungen bringen wesentliche Erleichterungen für die Bauspardarlehens-nehmer und stellen sicher, daß die Attraktivität des Bausparens als Anlageform aufrecht bleibt.

Darlehenszinssatz sinkt

Das Verhandlungsergebnis eröffnet die Möglichkeit zur Senkung des Zinssatzes von 6 % für bestehende Bauspardarlehen um voraussichtlich mehr als 1 %. Dies bedeutet eine Zinsentlastung der Bauspardarlehensnehmer von jährlich bis zu 2 Mrd. Schilling. Damit wird von den Bausparkassen ein wesentlicher Beitrag zur Senkung der Wohnkosten geleistet, ein konjunkturpolitischer Impuls gegeben und außerdem dem Trend, in riskante Fremdwährungsfinanzierungen zu gehen, begegnet.

Weiterhin hohe Rendite

Diese positiven Maßnahmen werden dadurch ermöglicht: Auf der Einlagenseite werden schon bestehende Bauspar-guthaben weiterhin mit 4,5 % bis zum Ende der steuerlichen Bindungsfrist verzinst. Neueinzahlungen auf bestehende Bausparverträge werden künftig mit einem Zinssatz von voraussichtlich mindestens 3 % verzinst. Bausparen bleibt damit die attraktivste Sparform mit einer Rendite von durchschnittlich über 5 % für bestehende Bausparverträge.

Über diese vereinbarten Maßnahmen werden die Kunden von den einzelnen Bausparkassen noch gesondert informiert.

Neue Tarife

Die Bausparkassen werden für das Neugeschäft umgehend individuell neue Tarifbedingungen beim Finanzministerium einreichen, die sich am wesentlich veränderten Zinsniveau orientieren werden.

Das Bausparsystem wird damit den zukünftigen Marktbedin-gungen dauerhaft angepaßt und bietet weiterhin als Anlage- und Finanzierungsform für den privaten Wohnbau die bewährte Stabilität.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sonja Hochreiter
Tel.: o1/546 46/1422

Arbeitsgemeinschaft österreichischer Bausparkassen

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS