Grafik: Gute Chancen für Jugendlichen am österr. Arbeitsmarkt

PWK - Die Anzahl der Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren bezogen auf den ****

Erwerbstätigenstand ist ein Indikator für den zukünftigen Druck am Jugendarbeitsmarkt. Im EU-Vergleich sind die Chancen für Österreichs

Jugendliche so gesehen recht günstig. Bezogen auf den Erwerbstätigen-Stand 1995 entfallen 1999 auf hundert Erwerbstätige 14,9 Jugendliche im genannten Altersabschnitt. Damit liegt Österreich unter dem EU-Durchschnitt von 15,8. Der niedrigsten Belastung sieht Dänemark mit 11,2 Jugendlichen pro hundert Erwerbstätigen entgegen. Die Spitzenbelastung liegt auf Irland, wo wegen der hohen Geburtenraten in der ersten Hälfte der 80-er Jahre in der betrachteten Altersgruppe 28,3 Jugendliche auf hundert Erwerbstätige entfallen.

Die Grafik Nr. A 19/9 99 der Wirtschaftskammer Österreich ist erhältlich bei Der Auer Grafikdienst, A-1010 Wien, Passauer Platz 9/12 unter Tel. ++43-1-533 7 544, Fax. ++43-1-533 7 558 sowie über eMail: grafik@auer.at, Internet: www.infografik.at, www.prnet.at, www.auer.at, www.pressegrafik.de
(Schluß) Bl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/04