Übung für vierbeinige Rotkreuz-Helfer:

Suchhunde üben in Wiener Neustadt und Neunkirchen

St.Pölten (NLK) - Die vierbeinigen Rotkreuz-Helfer werden wieder trainiert: Im Rahmen einer Internationalen Veranstaltung üben die Suchhunde des Roten Kreuzes vom 13. bis 16. Mai im Raum Wiener Neustadt und Neunkirchen. 52 Hundeführer aus Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich und Deutschland beschäftigen sich mit der Flächensuche und der Suche nach Verschütteten. Die Helfer in Gebieten nach Naturkatastrophen würden ohne die Suchhunde des Roten Kreuzes nicht auskommen. Die Hunde finden Verschüttete ohne technische Hilfe.

Die österreichischen Rotkreuz-Hundeführer und Ausbildner sind weltweit bekannt. Allein im Erdbebeneinsatz in Armenien im Dezember 1988 konnte diese Einheit 42 Menschenleben retten.

Nähere Informationen: Rotes Kreuz Niederösterreich, Telefon 02272/604433 oder 02272/60466.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK