ots-Ad hoc-Service: Berentzen-Gruppe AG <DE0005201636>

Haselünne (ots-Ad hoc-Service) - Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Berentzen-Gruppe: Testierter Jahresabschluß 1998

Die Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft, Haselünne, hat 1998 einen Jahresüberschuß von 2,97 Millionen DM erzielt und ist nach dem Verlustjahr 1997 mit einem Jahresfehlbetrag von 13,9 Millionen DM wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. Das positive Ergebnis wurde trotz fühlbar rückläufiger Umsätze durch einen Kostenabbau einschließlich beginnender Effekte aus der Restrukturierung des Spirituosenbereichs sowie durch die Konzentration von Marketing und Vertrieb auf die Hauptmarken erreicht. Insgesamt setzte die Berentzen-Gruppe 1998 113,6 Millionen Flaschen Spirituosen und 1.170.000 Hektoliter alkoholfreie Getränke ab (1997: 126 Mio Flaschen Spirituosen und 1.220.000 hl alkoholfreie Getränke).

Der Umsatz erreichte 922,7 Millionen DM inklusive Branntweinsteuer und 396,3 Millionen DM exklusive Branntweinsteuer (1997*: 1.064,5 Mio DM bzw. 477,5 Mio DM). In Deutschland setzte die Berentzen-Gruppe im Geschäftsjahr 98 Millionen Flaschen Spirituosen ab (1997: 118 Mio Flaschen). Der Auslandsabsatz stieg um 7 Millionen Flaschen auf 15 Millionen Flaschen aufgrund des weiteren Ausbaus des Exportgeschäfts und insbesondere der erstmaligen Einbeziehung der Ende 1997 übernommen tschechischen Firma Eurobrands, die 6 Millionen Flaschen absetzte. Der mit Spirituosen insgesamt erzielte Umsatz ohne Branntweinsteuer erreichte 325,0 Millionen DM nach 407,2 Millionen DM im Jahr zuvor. Davon entfielen 39,5 Millionen DM auf das Auslandsgeschäft (1997: 24,2 Mio DM). Der Umsatz im Geschäft mit alkoholfreien Getränken lag bei 71,3 Millionen DM nach 70,2 Millionen DM 1997.

1. Quartal 1999: Absatz und Umsatz durch Dethleffsen-Übernahme gestärkt

Im ersten Quartal 1999 hat die Berentzen-Gruppe ihren Spirituosenabsatz durch die Dethleffsen-Übernahme um 31,5 Prozent auf 35 Millionen Flaschen gesteigert. Der Absatz von alkoholfreien Getränken war mit 3,5 Prozent auf 250.000 Hektoliter leicht rückläufig. Der Umsatz inklusive Branntweinsteuer stieg um 29,4 Prozent auf 283,3 Millionen DM. Die Gesamtleistung stieg mit 14 Prozent auf 113,8 Millionen DM weniger stark an, da der Anteil der Branntweinsteuer am Umsatz durch die Dethleffsen-Produkte gestiegen ist. Bedingt durch einen unterproportionalen Anstieg beim Materialaufwand erhöhte sich der Rohgewinn um 15 Prozent auf 63,7 Millionen DM. Der mit Spirituosen erzielte Umsatz erreichte 93,8 Millionen DM (1998: 78 Mio DM), von denen 83,4 Millionen im Inland und 10,4 Millionen im Ausland erzielt wurden. Mit alkoholfreien Getränken wurde ein Umsatz von 16,0 Millionen DM erreicht (1998: 16,4 Mio DM). Vor dem Hintergrund eines zu Jahresbeginn mit 5 Prozent erneut stärker rückläufigen Spirituosenmarktes, in dem vor allem Softspirituosen - bei denen Berentzen Marktführer ist - unter Druck geraten sind, hat sich das Markengeschäft der Berentzen-Gruppe zunehmend stabilisiert. Bereinigt um das Dethleffsen-Absatzvolumen von 10 Millionen Flaschen sank der Berentzen-Spirituosenabsatz im ersten Quartal um 7 Prozent; dabei entwickelten sich die Marken mit einem Rückgang von lediglich 3 Prozent besser als der Gesamtmarkt, Handels- und Zweitmarken hingegen stehen weiterhin stärker unter Druck.

Trotz der unerwartet schwachen Entwicklung des deutschen Spirituosenmarktes zu Jahresbeginn und der Kosten für die Integration von Dethleffsen geht der Vorstand der Berentzen-Gruppe AG weiterhin davon aus, 1999 das Konzern-ergebnis auf dem Niveau des Vorjahres zu halten. Im ersten Quartal sind die aufgrund einer Preiserhöhung geplanten Bevorratungskäufe bei wichtigen Marken zwar nicht in vollem Umfang eingetreten. Allerdings ist dies durch einen über dem Plan liegenden Absatz im April inzwischen wieder ausgeglichen worden. Das negative Ergebnis in den ersten drei Monaten, dem schwächsten Quartal im Jahresverlauf, blieb hinter dem ebenfalls negativen Ergebnis des Vorjahrsquartals zurück.

* Angaben für 1997 um den im November des Jahres veräußerten Getränkefachgroßhandel bereinigt.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI