Erfolgreiche Markteinführung von FINAS Enterprise / NSE steigt ins Backoffice-Geschäft ein ots-Ad hoc-Service: NSE Software AG <DE0006790009>

München (ots-Ad hoc-Service) - Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Hochzufrieden äußerte sich der Vorstand der NSE Software AG über den Verlauf der diesjährigen Fachtagung für die Finanzwirtschaft:
(5.-7. Mai in München), die unter dem Motto stand: "Die Finanzwirtschaft im nächsten Jahrtausend", Erstmalig wurde hier die neue NSE-Software- Generation FINAS Enterprise vorgestellt. "Mit FINAS Enterprise haben wir genau ins Schwarze getroffen, hochmoderne Technologie, mehr Funktionalität, international und konzernweit in allen Vertriebskanälen einsetzbar, Schwerpunkte im Internet und Call Center und dabei spürbar mehr Flexibilität und Wirtschaftlichkeit für unsere Kunden", so der Vorstandsvorsitzende Manfred Nerb.

Anwesend waren mehr als 70 Vorstände und Führungskräfte von Banken-, Versicherungen und Bausparkassen. Neben den NSE- Referaten und der Produktpräsentation FINAS-Enterprise kamen vor allem die heutigen NSE-Kunden sowie hochkarätige neutrale Marktbeobachter auf der Tagung zu Wort. Die Herausforderungen der Finanzwirtschaft in Europa und die davon abgeleiteten zukünftigen Megatrends One-to-One-Marketing, Time-to-Market und Cost Cutting zogen sich wie ein roter Faden durch alle Tagungsbeiträge. Nach übereinstimmender Meinung der Tagungsteilnehmer bietet NSE dabei mit FINAS-Enterprise eine sehr zukunftsorientierte Komplettlösung, die den drei Megatrends in der Finanzwirtschaft vollständig entsprechen. Einen besonderen Höhepunkt unter den Vorträgen bildete die Rede von Dr. Wolfgang Martin, dem Vice-President Europe der Meta- Group, einem der führenden internationalen Marktforschungsinstitute. Wie andere Referenten legte auch Dr. Martin einen deutlichen Schwerpunkt auf die genannten Trends, mit denen der Weg von der Produkt- hin zur Kundenorientierung beschritten werden soll. Dabei hob er die NSE Software AG als eines der wenigen Unternehmen in Europa hervor, die bereits heute mit ihrem Komplettlösungsansatz für alle Vertriebskanäle die zukünftigen Trends berücksichtigt hätten. Außerdem befinde sich NSE mit seiner Customer Relationship Management (CRM) Lösung FINAS Enterprise, so Dr. Martin, in einem der am schnellsten wachsenden Software-Segmente.

Die Referenten aus dem NSE-Kundenkreis wie z.B. die Zürcher Kantonalbank in Zürich, die BHW-Gruppe in Hameln, das Sparkassenrechenzentrum DVG in Karlsruhe, das genossenschaftliche Rechenzentrum FIDUCIA in Karlsruhe sowie die NECKURA Versicherung in Oberursel bestätigten in ihren Beiträgen die positiven Erfahrungen beim Einsatz der heutigen FINAS-Produktfamilie und sehen NSE mit FINAS-Enterprise vor allem auch in der Zukunft als den strategischen Partner bei der Umsetzung konzernweiter, internationaler CRM-Lösungen in allen Vertriebskanälen. Die Mehrheit der Tagungsteilnehmer setzt hierbei in der Zukunft vor allem auf ergänzende Lösungen im Bereich Internet, Call Center, Web-TV, Pocket-Banking und anderer neuer Medien, die auf Basis der FINAS Enterprise- Plattform als integrierte, konzernweite und durchgängige Komplettlösung implementiert werden sollen. Im Rahmen der NSE-Beiträge wurden die FINAS Enterprise- Technologie sowie die funktionalen Erweiterungen erläutert und vorgestellt. Die innovative Enterprise-Architektur basiert hierbei u.a. auf einem objektorientierten Schichtenmodell mit Komponenten-Technologie. JAVA-Entwicklungen mit browserorientierten Oberflächen und der Unterstützung offener, weltweiter Standards für die Middleware (CORBA, DCOM). Bei den funktionalen Erweiterungen von FINAS-Enterprise liegen die Schwerpunkte im Bereich Database-Marketing und Datamining, bei den Produkten in einem neuartigen Produkt-Management-System sowie im Bereich der Backoffice-Funktionalität in einem kompletten Bestandsführungssystem für Versicherungen. Für Banken und Sparkassen bietet NSE eine Backoffice-Lösung im Rahmen der strategischen Kooperation mit der SUBITO GmbH an, die von den Tagungsteilnehmern äußerst positiv bewertet wurde. Mit FINAS Enterprise bietet NSE somit seinen Kunden eine durchgängige, integrierte Komplettlösung für alle Vertriebskanäle an, die die gesamte Wertschöpfungskette abbildet.

Die von NSE im Zusammenhang mit FINAS Enterprise dargestellten möglichen Einsparungen in Höhe von ca. 30% der IT-Kosten in der Vertriebsunterstützung könnten nach erster Einschätzung einzelner Tagungsteilnehmer für bestimmte Projekte auch deutlich darüber liegen.

Mit den neuen Backoffice-Funktionalitäten stößt NSE in ein neues Marktsegment und eröffnet sich dadurch zusätzliche Markt- und Kundenpotentiale.

Die alle 2 Jahre stattfindende Fachtagung der NSE Software AG gilt als richtungsweisendes Symposium, auf dem Experten aus den Bereichen Finanzwirtschaft, Hochschulen und Software-Branche über zukünftige Trends und strategische Investitionen bei der Vertriebsunterstützung in der Finanzwirtschaft diskutieren.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI