Bio-Bauern klagen zum Schutz der Konsumenten die AMA

Linz (OTS) - Für die Bio-Bauern des Verbandes "ERNTE für das Leben", ist es nicht weiter tolerierbar, mit welchen aus ihrer Sicht gesetzeswidrigen und konsumententäuschenden Werbeaussagen für das AMA-Gütesiegel geworben wird.

So läßt die AMA im derzeit laufenden Fernsehspot für das AMA Gütesiegel einem Bauern (stellvertretend für alle anderen AMA-Gütesiegel-Bauern) sagen: "... Antibiotika und Chemie gibt es bei mir nicht .......

Diese Aussage ist aus mehreren Gründen nicht gerechtfertigt und daher irreführend:

1. Das gänzliche Verbot des Einsatzes von "Chemie" (genau:
chemisch-synthetischer Pflanzen-, Lagerschutz- und Düngemittel) in der Landwirtschaft ist in der österreichischen und europaweiten Gesetzeslage nur den Bio-Bauern auferlegt. Nur Bio-Bauern werden daher regelmäßig von staatlich anerkannten Kontrollstellen daraufhin kontrolliert. Dies einzuhalten ist ein erheblicher Mehraufwand, den die Bio-Bauern zu tragen haben.

2. Die Richtlinien für die Produktion von AMA-Gütesiegel-Fleisch, das zum weitaus überwiegenden Teil von konventionell wirtschaftenden Bauern produziert wird, entsprechen nicht den gesetzlichen Anforderungen der "Chemiefreiheit".

3. Der österreichische Lebensmittel-Kodex legt in Kapitel A 8 ausdrücklich fest, daß ein Hinweis auf "Chemie-Freiheit" in der Werbung nur dann erlaubt ist, wenn die Bio-Gesetze eingehalten und kontrolliert werden.

Die Bio-Bauern sehen sich nach wiederholten Interventionen bei der AMA, derartige konsumententäuschende Darstellungen und Aussagen zu unterlassen, gezwungen, rechtliche Schritte - insbesondere zum Schutz der Konsumenten - einzuleiten.

Bestärkt sind die Bio-Bauern auch durch eine Marktstudie, die die AMA selbst in Auftrag gegeben hat. Darin wird bestätigt, daß die Konsumenten durch Stil und Aussagen in der Werbung für das AMA-Gütesiegel, so getäuscht sind, daß die meisten (rund 40 % der Nennungen) der Meinung sind, daß das AMA-Gütesiegel als Erkennungszeichen für Bio-Produkte steht.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Bundesverband der Bio-Bauern
ERNTE für das Leben
Tel.: 0732/654 884, Fax DW 40
Obmann Josef Ortner
Tel. und Fax: 07722/65313

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS