Ad hoc-Service: Gold-Zack AG <DE0007686800>

Mettmann (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

- Gold-Zack beteiligt sich mit 25% an der MBB Security Cars GmbH Boersengang im Jahr 2000 geplant

Die Gold-Zack AG, Mettmann, hat 25% an der MBB Security Cars GmbH, Ingolstadt, erworben und wird das Unternehmen bei seinem fuer das Jahr 2000 geplanten Gang an die Boerse begleiten.

Die MBB Security Cars, europaeischer Marktfuehrer fuer Fahrzeugpanzerungen, stattet Limousinen, Gelaendewagen, Militaerfahrzeuge sowie Geld- und Werttransporter mit modernster Schutztechnik aus. Die verschiedenen Panzerungsstufen schuetzen gegen manuelle Gewalt, Beschuss mit Pistolen, Maschinenpistolen und Gewehren sowie gegen Sprengsaetze. Das Unternehmen mit Produktionsstaetten in Ingolstadt (Bayern), Lehrte/Stadthagen (Niedersachsen) und Reutlingen (Baden-Wuerttemberg) ist ausserdem vertreten in der Ukraine, Russland, Kolumbien, Mexiko, Spanien, der Tschechischen Republik, Brasilien, Polen und der Tuerkei.

Im laufenden Geschaeftsjahr erreicht die Unternehmensgruppe inklusive der im Mai 1999 mehrheitlich uebernommenen Wendler Karosseriebau GmbH, Reutlingen, voraussichtlich einen Umsatz von 70 Mio. DM (Vj. 15). Die Zahl der Mitarbeiter belaeuft sich derzeit weltweit auf 350.

MBB Security Cars ging 1997 aus dem Bereich Schutztechnik und Sonderfahrzeuge der Daimler-Benz Aerospace AG (Dasa), Ottobrunn, hervor. Moritz Hunzinger, Vorstand der am Neuen Markt notierten Hunzinger Information AG, Frankfurt am Main, erwarb 70% und die Alpha Stahl Engineering und Handel GmbH, Ratingen, 30% an dem Unternehmen. Nach der Beteiligung der Gold-Zack AG ergibt sich folgende Gesellschafterstruktur: Moritz Hunzinger haelt 47,5% an dem Fahrzeugpanzerer, die Gold-Zack AG 25%, die Alpha Stahl Engineering und Handel GmbH 22,5% und die TIB Beteiligungsgesellschaft, Trier, 5%.

Durch die wachsende Bedrohung der oeffentlichen Sicherhei! t vor allem in Suedamerika und Russland - hat der Markt fuer gepanzerte Fahrzeuge herausragende Potentiale. In den naechsten Jahren wird weiterhin mit jaehrlich zweistelligen Zuwachsraten gerechnet. Durch selbstentwickelte neue Panzerungstechnologien und das uebernommene Know-how der Dasa sollte MBB Security Cars ueberdurchschnittlich von diesem Trend profitieren.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03