"Die Abnabelung der Lauda Air ist voll im Gange"

Wien (OTS) - Lufthansa-Vorstandsvorsitzender Jürgen Weber will die 20 Prozent Beteiligung der Lufthansa an Lauda Air verkaufen. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Weber im Interview: "Die Abnabelung der Lauda Air ist voll im Gange." Die Star-Alliance, an der Lufthansa führend beteiligt ist, dulde auf Dauer keine Kooperationen ihrer Mitglieder mit anderen Allianz-Systemen, wie die Qualiflyer-Gruppe, in die die Lauda-Hauptaktionärin AUA eingebunden sei.

Weber: "Es geht nicht an, daß wir in Unternehmen investieren, die auch mit anderen Allianzen zusammenarbeiten."

Weiters berichtet FORMAT, daß der Qualiflyer-Gruppe rund um Swissair, Sabena und AUA einer ungewissen Zukunft entgegensteuert. Der US-Partner Delta Airlines drohe in eine andere Allianz abzuspringen. Die Rede ist von einer Allianz mit Air France bzw. einem Zusammengehen mit dem amerikanischen Star-Alliance-Partner United Airlines.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Format
M. Nikbakhsh
Tel.: 0664 301 46 16

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS