Toms: Startschuß für weitere 18 Regionalisierungsprojekte

110 Millionen Schilling von der Landesregierung freigegeben

Niederösterreich, 9.5.1999 (NÖI) "In dieser Woche wurde der Startschuß für 18 neue Regionalisierungsprojekte seitens des Landes abgegeben. Die Landesregierung stellt dafür über 110 Millionen Schilling zur Verfügung. Die Projekte reichen von der Erweiterung der Römertherme in Baden mit 9,1 Millionen Schilling, über die Errichtung eines Sommerfrischezentrums Schönberg im Kulturpark Kamptal mit 2,6 Millionen Schilling bis hin zum Industriearchäologischen Modellprojekt Kamptalbrücken mit 20 Millionen Schilling", erklärte LAbg. Bernd Toms.****

Als besonders erfreulich für die Region rund um Krems bezeichnete Toms die Revitalisierung der historischen Kamptalbrücken. "In harten Verhandlungen mit den ÖBB ist es Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gelungen, daß die drei Kamptalbrücken in ihrer jetzigen Form erhalten bleiben. Es sind dies die Brücken bei Stiefern und Plank sowie Rosenburg. Die Gesamtkosten betragen 42,4 Millionen Schilling. Aus dem Fitnessprogramm, das in den nächsten fünf Jahren 1 Milliarde Schilling für die Regionen bringen wird, werden 20 Millionen Schilling für dieses Projekt verwendet", so Toms weiter.

"Es sind dies nur einige Beispiel von einer Vielzahl von Projekten. So vielfältig diese Projekte sind, so haben sie doch eines gemeinsam: Sie lösen enorme wirtschaftliche Impulse in den Regionen aus. Durch Regionalisierungsmaßnahmen werden die Regionen gestärkt und Niederösterreich fit für das nächste Jahrtausend gemacht", freut sich Toms.
- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI