Internationale Messe für Erfindungen in Genf Mehr Sicherheit zu jeder Zeit: Schnellere Hilfe durch Notruf aus der Armbanduhr

Genf/Köln-Godorf (ots) - Eines der meistbestaunten und begehrten Exponate auf der Internationales Erfindermesse in Genf ist ein mobiles Personennotruf- und Ortungs System, das die digitalen Funknetze nutzt, ein Notrufsignal und die Ortungsdaten an eine eigens dafür eingerichtetes Service Center zu senden. Von hier aus wird sofort ohne Zeitverlust entsprechenden Hilfe eingeleitet. Der Vorteil ist, dass in Notsituationen keine Sekunde mehr verschenkt wird, um Leben zu retten und zu schützen. Das war der Internationalen Jury gleich zwei Auszeichnunge Kategorie Innovation Telekommunikation. Zweitens den Preis des Schweizer Touristik Verbandes - wohl mit Blick auf die schnelle Hilfe für Lawinenopfer.

TGS (Time Guard System) - GSM-Technologien schützen und retten Leben

Unter dem Namen TGS (Time Guard System) präsentierte eine Gruppe von Unternehmen aus dem Köln/Bonner Raum das international patentierte Hightech - Meisterstück als funktionsfähiges Demonstrationsmuster inklusive einer speziell entwickelten Software für das Notruf Service Center. Nachdem schon seit langem technologische Hilfsmittel zum Schutz von Hilfebedürftigen massiv gefordert waren, ist nun eine Lösung zur Marktreife gelangt, die praktisch für jeden einsetzbar ist. Nicht zuletzt, dank der Unterstützung durch die Bundesministerien für Forschung und Wirtschaft und das Deutsche Institut für Luft- und Raumfahrt.

Die Frauenhofer Gesellschaft in Erlangen wurde von den Patentinhabern beauftragt, das digitale Notrufsystem (vergl. Handy-Technologie) in eine Armbanduhr zu integrieren, eine entsprechende Energieversorgung sicherzustellen die Funktionalität zu prüfen und die Beschaffung aller mikroelektronischer Komponenten sicherzustellen. Herausgekommen ist ein rundum einsetzbares Multikommunikations-Instrument. Denn auf der Messe wird derzeit die Basisversion mit der reinen bis weitere Ausbaustufen folgen. Entwicklungen für einen speziellen Pannennotdienst, einen Taxi-Ruf und Sensorik zur Übertragung von medizinischen Daten und Vitalfunktionen liegen bereits in der Schublade.

Notiz:

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

xt wird im Auftrag von Peter Will, Köln-Godorf,
übermittelt. Rückfragen: Peter Will, c/o Indoor Kart Sport GmbH,
Otto-Hahn-Str. 6-8, 50977 Köln-Godorf, Tel. 0049/228 96 500 96, Fax;
0049/228 95 00 97, E-Mail: MarketingP.Will@t-online.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS