Kurzreiter: 11 Projekte im Rahmen des Fitnessprogrammes beschlossen

VP NÖ macht das Grenzland für das nächste Jahrtausend fit

Niederösterreich, 7.5.1999 (NÖI) "Die Initiative Fitnessprogramm für die Grenzregionen läuft auf vollen Touren. So wird im Rahmen dieses Programmes in den nächsten fünf Jahren eine Milliarde Schilling in gezielte Projekte zur Stärkung der Grenzregionen investiert", erklärte LAbg. Franz Kurzreiter.****

Bisher wurden 11 Projekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen
von 428 Millionen Schilling genehmigt. Die Projekte reichen von
der Errichtung eines Sommerfrischezentrums im Kulturpark Kamptal, über die Errichtung eines Dienstleistungs- und Nahversorgungszentrums in Waidhofen/Thaya, in dem 150 bis 200 Personen eine Beschäftigung finden, bis hin zur Errichtung von Gründerzentren in Krems und Hollabrunn, so Kurzreiter weiter.

"Das Fitnessprogramm ist eine Kombination von Ideen aus den Regionen und Förderungen vom Land. Die Zahl der Projekte zeigt, daß dieses Programm funktioniert und eine positive Entwicklung der Grenzregionen garantiert", betonte Kurzreiter.
- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI